a Serie A

Grund zum Jubeln: Hakan Calhanoglu (mit der Nummer 20) und Inter bezwangen Napoli. © APA/afp / FILIPPO MONTEFORTE

Inter gewinnt den Schlager: 1. Niederlage für Napoli

Inter hat ein mitreißendes Topspiel am Sonntag für sich entschieden. Damit sind die Nerazzurri der große Gewinner an diesem Serie-A-Spieltag.

Die Mailänder setzten sich am frühen Abend im Schlager der 13. Runde vor eigenem Publikum mit 3:2 gegen Spitzenreiter Napoli durch und rückten als Dritter bis auf 4 Punkte an den Tabellenführer heran. Inter ist seit 5 Partien ungeschlagen, in Pflichtspielen gab es gar 7 Mal keine Niederlage. Nach dem 1:1 im Derby gegen den AC Milan wurden wieder „big points“ gesammelt. Für Napoli war es hingegen die erste Niederlage in der laufenden Serie-A-Saison.


Piotr Zielinski hatte die Gäste aus Neapel nach 17 Minuten in Führung gebracht, Hakan Calhanoglu sorgte in der 25. Minute per Elfmeter für den Ausgleich. Dem vorausgegangen war ein Handspiel von Kalidou Koulibaly. Ivan Perisic traf in der 44. Minute nach Eckball-Flanke von Calhanoglu mit dem Kopf zum 2:1.

Nach rund einer Stunde war es Lautaro Martinez (61.), der auf 3:1 erhöhte. Der Belgier Dries Mertens erzielte in der 79. Minute noch den Anschlusstreffer. Mit seinem Treffer ging Mertens übrigens in die Club-Geschichte Neapels ein, mit nun 103 Serie-A-Treffern ist er der erfolgreichste Torschütze des Vereins. Bisher hatte sich Mertens den Rekord noch mit Antonio Vojak, der von 1929 bis 1935 für Napoli gespielt hatte, geteilt. Napoli warf zuletzt zwar nochmals alles nach vorne und hatte in der Schlussphase Chancen auf den Ausgleich, dieser wollte aber fallen, Inter entschied das Topspiel mit 3:2 für sich.

Lautaro Martinez traf zum zwischenzeitlichen 3:1 © ANSA / MATTEO BAZZI


Da auch der Tabellenzweite Milan an diesem Spieltag die erste Niederlage hinnehmen musste ( die Rossoneri verloren am Samstag 3:4 in Florenz) sind die Nerazzurri der Gewinner des Spieltags und konnten den Rückstand auf die Tabellenspitze erfolgreich verkürzen.
Ein 18-Jähriger wird zu Romas Matchwinner
Am späten Abend holte die AS Roma einen 2:0-Sieg bei Genoa. Mit einem späten Doppelpack sorgte Felix Afena-Gyan für den schlussendlich verdienten Sieg. Der erst 18-Jährige aus Ghana wurde nach 75 Minuten eingewechselt, traf nach 82 Minuten zur Führung und sorgte in der Nachspielzeit für die Entscheidung.

Bereits am Nachmittag feierte Sampdoria in Salerno einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Cagliari hat durch ein 2:2 bei Sassuolo die rote Laterne an Salernitana abgegeben. Venezia triumphierte auswärts bei Bologna.
Serie A, die Ergebnisse der Sonntagsspiele

Sassuolo – Cagliari 2:2
1:0 Scamacca (37.), 1:1 Baldé (40.), 2:1 Berardi (52./Elfmeter), 2:2 Pedro (56./Elfmeter)

Bologna – Venezia 0:1
0:1 Okereke (61.)

Salernitana – Sampdoria 0:2
0:1 Di Tacchio (40./Eigentor), 0:2 Candreva (43.)

Inter – Napoli 3:2
0;1 Zielinski (17.), 1:1 Calhanoglu (25./Elfmeter), 2:1 Perisic (44.), 3:1 Martinez (61.), 3:2 Mertens (78.)

Genoa – Roma 0:2
0:1 Afena-Gyan (82.), 0:2 Afena-Gyan (90.+4.)

Die Tabelle

SPGUVTVP
1. Napoli13102126:732
2. Milan13102129:1532
3. Inter1384132:1528
4. Atalanta1374227:1725
5. Roma1371523:1522
6. Juventus1363418:1521
7. Lazio1363425:2121
8. Fiorentina1370620:1721
9. Hellas Verona1354427:2219
10. Bologna1353519:2418
11. Torino1352617:1317
12. Empoli1351719:2516
13. Sassuolo1343619:2015
14. Venezia1343612:1915
15. Udinese1335516:2014
16. Sampdoria1333717:2512
17. Spezia1332815:3111
18. Genoa1316617:269
19. Cagliari1314815:287
20. Salernitana (-1)13211010:287

Schlagwörter: Fussball Serie A inter Napoli

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210