a Serie A

Krönten ihr Inter-Debüt beide mit einem Treffer: Edin Dzeko (links) und Hakan Calhanoglu. © ANSA / MATTEO BAZZI

Inter und Calhanoglu mit Traumstart

Inter ist meisterlich in die Serie-A-Saison 2021/22 gestartet. Gegen Genoa setzte sich die Truppe von Simone Inzaghi mit 4:0 durch. Ein Traumdebüt lieferte dabei Neuzugang Hakan Calhanoglu.

Der von Stadtrivale Milan gekommene Türke lieferte nach 6 Minuten die Vorarbeit zum 1:0 für Milan Skriniar, nach 14 Minuten traf Calhanoglu dann selbst zum 2:0.


In der zweiten Halbzeit sorgte der erst eingewechselte Arturo Vidal für die Vorentscheidung (74.), kurz vor dem Abpfiff durften die Interisti dann über das nächste Debüt-Tor jubeln. Denn Edin Dzeko trug sich in der 87. Minute mit dem 4:0 noch in die Torschützenliste ein.

Sassuolo schlägt Hellas Verona
Auch Sassuolo ist mit einem Sieg in die Saison gestartet. Gegen Hellas Verona gewann der Klub aus der Emilia Romagna mit 3:1. Nach 32 Minuten netzte Giacomo Raspadori um ersten Mal ein. Kurz vor dem Ende der 1. Halbzeit schwächte sich Hellas Verona selbst, als Miguel Veloso mit Gelb-Rot vom Feld musste (45.+1).

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Filip Duricic auf 2:0 für Sassuolo (51.), 20 Minuten später verkürzte Mattia Zaccagni vom Elfmeterpunkt aber auf 1:2 aus Sicht von Hellas Verona. In der 77. Minute stellte Hamed Junior Traore die Zwei-Tore-Führung wieder her. In der Nachspielzeit verkürzte Zaccagni aber erneut (90.), doch Sassuolo brachte die Führung über die Zeit.
Lazio startet stark, Atalanta mit Last-Minute-Sieg
In den beiden Abendspielen standen sich Empoli und Lazio sowie Torino und Atalanta gegenüber. Lazio setzte sich gegen den Aufsteiger mit 3:1 durch. Nach 4 Minuten gingen die Römer dabei in Rückstand, drehten die Partie aber noch vor dem Halbzeitpfiff auf das Endergebnis.

Atalanta hat sich gegen Torino einen Last-Minute-Sieg geholt. Die Gasperini-Truppe ging bereits nach 6 Minuten durch Luis Muriel in Führung, doch Torino gab nicht auf und schaffte in der 79. Minute durch Europameister Andrea Belotti den 1:1-Ausgleich. Alles deutete auf eine Punkteteilung hin, doch Roberto Piccoli erzielte in der 93. Minute das 2:1 für die Bergamaschi und stürzte Torino ins Tal der Tränen.
Serie A, 1. Spieltag
Inter – FC Genoa 4:0
Tore: 1:0 Skriniar (6.), 2:0 Calhanoglu (14.), 3:0 Vidal (74.), 4:0 Dzeko (87.)

Hellas Verona – Sassuolo 1:3
Tore: 0:1 Raspadori (32.), 0:2 Duricic (51.), 1:2 Zaccagni (71./Elfmeter), 1:3 Traore (77.), 2:3 Zaccagni (90.)

Torino – Atalanta 1:2
Tore: 0:1 Muriel (6.), 1:1 Belotti (79.), 1:2 Piccoli (90.+3)

Empoli – Lazio 1:3
Tore: 1:0 Bandinelli (4.), 1:1 Milinkovic-Savic (6.), 1:2 Lazzari (31.), 1:3 Immobile (41./Elfmeter)
Tabelle
SPGUVTVP
1. Inter11004:03
2. Lazio11003:13
2. Roma11003:13
4. Napoli11002:03
5. Bologna11003:23
5. Sassuolo11003:23
7. Atalanta11002:13
8. Milan11001:03
9. Juventus10102:21
9. Spezia10102:21
11. Cagliari10102:21
11. Udinese10102:21
13. Hellas Verona10012:30
13. Salernitana10012:30
15. Torino10011:20
16. Sampdoria10010:10
17. Empoli10011:30
17. Fiorentina10011:30
19. Venezia10010:20
20. Genoa10010:40

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210