a Serie A

Juventus blieb zum achten Mal in Folge ungeschlagen. © ANSA / ALESSANDRO DI MARCO

Juventus klopft bei Spitzenplätzen an

Am Samstagabend empfing Juventus das kriselnde Udinese. Die Bianconeri leisteten nach ihrer Niederlage in der Supercoppa Wiedergutmachung und pirschten sich im Kampf um die CL-Plätze vorerst an die Spitzenplätze heran.

Juventus setzte den Auftakt des 22. Spieltags in der Serie A und konnte demnach gegen seine Konkurrenz um die CL-Ränge vorlegen. Diese Chance ließ der Rekordmeister um Paulo Dybala nicht ungenutzt. Der Argentinier sorgte in der 19. Minute für die verdiente Führung, Weston McKennie stellte wenige Minuten vor Schluss den 2:0-Endstand her.


Zuletzt hatte Juve zwei dramatische Spiele hinter sich gebracht. Nachdem man beim furiosen 4:3-Erfolg über die Roma noch als Sieger vom Platz gegangen war, verlor man das Endspiel um die Supercoppa äußerst unglücklich. Nach einem kapitalen Fehler von Alex Sandro kassierten die Bianconeri in der Nachspielzeit der Verlängerung das entscheidende Tor. Gegen Udinese wollte man diesen Rückschlag vergessen machen und nahm früh in der Partie das Szepter in die Hand.

Dybala als Dreh- und Angelpunkt
Das Führungstor fiel durch den zuletzt stark aufspielenden Paulo Dybala. Der Kapitän blieb nach Zuspiel von Moise Kean cool und setzte das Leder unter die Latte (19.). Der Jubel des Argentiniers hielt sich aber in Grenzen. Die Geste wurde daraufhin mit den gescheiterten Vertragsverhandlungen zwischen Spieler und Klub in Verbindung gebracht.

Freude sieht anders aus: Paulo Dybala. © APA/afp / ISABELLA BONOTTO

Juventus trat weiterhin souverän auf, erfuhr aber zu Beginn der zweiten Hälfte einen Einbruch. Doch nach der kurzen Schwächephase zeigte der Rekordmeister wieder seine Qualitäten und erarbeitete sich mehrere Chancen. Letztlich war es Weston McKennie, der mit einem sehenswerten Kopfball alle Zeichen auf Sieg setzte (79.). Durch den Heimerfolg ist Juventus mittlerweile seit acht Ligaspielen ungeschlagen. Des Weiteren konnte man vorerst mit Atalanta (4.) gleichziehen. Die Bergamasken haben aber noch zwei Spiele in der Rückhand.
Serie A, 22. Spieltag
Juventus – Udinese 2:0
1:0 Dybala (19.), 2:0 McKennie (79.)

SPGUVTVP
1. Inter22155252:1850
2. Milan22153447:2548
3. Napoli22144439:1546
4. Atalanta22127348:3043
5. Juventus22125534:2141
6. Lazio22105746:3935
7. Roma22112936:2835
8. Fiorentina22112940:3335
9. Torino2295833:2432
10. Bologna22931030:3630
11. Hellas Verona2286841:3730
12. Empoli2285935:4329
13. Sassuolo2277838:3728
14. Udinese2258932:3723
15. Spezia22641223:4222
16. Sampdoria22551229:4020
17. Venezia21461119:3818
18. Cagliari22371221:4316
19. Salernitana21421514:4614
20. Genoa22191220:4512

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH