a Serie A

Moise Kean & Co. dürfen sich über den ersten Saisonsieg freuen. © ANSA / FABIO FAGIOLINI

Juventus quält sich gegen Spezia zum ersten Sieg

Fünf Spiele lang musste Juventus auf den ersten Saisonsieg in der Serie A warten. Gegen Spezia war es endlich so weit, doch überzeugen konnten die Turiner erneut nicht.

Mit Hängen und Würgen hat der italienische Rekordmeister den ersten Saisonsieg eingefahren. Nach dem Führungstreffer von Moise Kean (28.) glich Emanuel Gyasi für die Hausherren aus (33.). Der herrliche Treffer des ehemaligen Angreifers des FC Südtirol war verdient, dann Spezia hatte in der gesamten ersten Hälfte mehr vom Spiel.


Trainer Max Allegri reagierte in der Pause und brachte zwei frische Kräfte, doch die kalte Dusche folgte sogleich: Der 19-jährige Janis Antiste traf zum 2:1 für die Ligurier (48.). In der Folge kam Juventus kaum zu Chancen, ehe ein Kraftakt von Federico Chiesa den Ausgleich brachte (66.).

Gyasi erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Spezia. © APA/afp / ANDREAS SOLARO

Nachdem Mathjis de Ligt nach einer Ecke zum Sieg einschoss, schaukelte die Alte Dame den ersten Dreier der Saison nach Hause. Ein überzeugender Sieg sieht anders aus, doch in Turin dürfte alle heilfroh darüber sein, dass es nach fünf Spielen endlich einen Sieg zu bejubeln gibt.
Serie A: 5. Spieltag
Spezia – Juventus 2:3
0:1 Kean (28.), 1:1 Gyasi (33.), 2:1 Antiste (49.), 2:2 Chiesa (66.), 2:3 de Ligt (72.)

Salernitana – Verona 2:2
0:1 Kalinic (7.), 0:2 Kalinc (29.), 1:2 Gondo (45.+2), 2:2 Coulibaly (76.)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos