a Serie A

Roma-Kapitän Florenzi spricht dem schwer verletzten Zaniolo Mut zu: Er hat selbst bereits zwei Kreuzbandrisse hinter sich. © ANSA / Riccardo Antimiani

Kreuzband-Fluch in Rom: 19 in sechs Jahren

Als Nicolò Zaniolo am Sonntagabend gegen Juventus unter Tränen aus dem Stadio Olimpico gefahren wurde, setzte sich bei der AS Roma eine unheimliche Serie fort. In den letzten sechs Jahren rissen 19 Kreuzbänder.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210