a Serie A

Babacar versenkte den Elfer erst im Nachschuss © ANSA / MATTEO BAZZI

Lecce erkämpft sich Punkt gegen Milan

Milan kommt weiter nicht auf Touren. Am Sonntagabend lagen die Mailänder gegen Lecce 2 Mal in Führung, am Ende reichte im Meazza-Stadion nur zu einem Remis.

Zu Beginn der Partie lief für den AC Milan alles nach Plan: Hakan Calhanoglu brachte die Hausherren in der 20. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel folgte dann aber ein Wechselbad der Gefühle. Nach einem Handspiel von Andrea Conti in der 60. Minute bemühte Schiedsrichter Fabrizio Pasqua den VAR und entschied auf Elfmeter für Lecce. Khouma Babacar trat den Ball gefühlvoll aber unplatziert ins rechte Eck, Milan-Goalie Gianluigi Donnarumma war zur Stelle und parierte. Im Nachschuss staubte Babaca dann zum 1:1-Ausgleich ab. In der 81. Minute durften neuerlich die Milan-Fans jubeln: Torschütze Calhanoglu bediente im Strafraum Krzysztof Piatek, der eiskalt in die untere linke Ecke zur 2:1-Führung ballerte. In der Nachspielzeit (6 Minuten) kam endgültig die kalte Dusche, Marco Calderoni reagierte blitzschnell und überraschte Donnarumma mit einem präzisen Schuss von der Strafraumgrenze aus. Der Ball prallte vom rechten Innenpfosten ins Netz zum 2:2-Endstand.

Cagliari mit Pflichtsieg
Die Hausaufgaben gemacht hat Cagliari. Gegen Abstiegskandidat SPAL feierten die Sarden einen 2:0-Heimsieg. Torschützen waren Nainggolan und Farago (9. bzw. 67.). Mit Tabellenplatz 5 ist Cagliari auf einem Europaleague-Platz, während SPAL nur 2 Punkte vor Schlusslicht Sampdoria liegt.
Torfestival in Parma
In nur 8 Minuten zerlegte Parma den CFC Genua. Die Hausherren gingen in der 38. Minute durch Kucka in Führung, noch vor dem Pausenpfiff erhöhte Cornelius per Doppelpack zum 3:0. Nur 5 Minuten nach dem Seitenwechsel schnürte Däne das Triple zur 4:0-Führung. Den Ehrentreffer für Genua erzielte der zur Pause eingewechselte Andrea Pinamonti, der Nonsberger haute kurz vor dem Strafraum sehenswert aufs Tor ins untere rechte Eck. Den Schlusspunkt setzte Kulusevski in der 79. Minute, nach einem Patzer in der Abwehr der Gäste schob er zum 5:1-Endstand ins Netz.

Hier geht's zum Bericht der Partie Sassuolo – Inter

8. Spieltag, Sonntag, 20.10.2019:

Sassuolo – Inter 3:4
Cagliari – Spal 2:0
Sampdoria – AS Rom a 0:0
Udinese – FC Torino 1:0
Parma – Genua 5:1
AC Milan – US Lecce 2:2

Montag, 21.10.2019:
Brescia – Fiorentina 20.45 Uhr


Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Juventus871015:722
2. Inter870118:721
3. Atalanta852121:1317
4. Napoli851217:1016
5. Cagliari842212:714
6. Roma834112:1013
7. Lazio833216:912
8. Fiorentina833212:1012
9. Parma840413:1112
10. Udinese83144:610
11. Torino831410:1110
12. Milan83148:1110
13. Bologna823310:119
14. Hellas Verona82336:79
15. Brescia72147:97
16. Lecce82159:177
17. Sassuolo720514:166
18. Spal82066:156
19. Genoa81259:205
20. Sampdoria81164:164

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210