a Serie A

War erneut einer der Sieggaranten: Edin Dzeko. © APA/afp / TIZIANA FABI

Roma siegt im Stadtderby – Lazio raus aus CL

Durch die Tore von Henrikh Mkhitaryan und Pedro konnte die Roma das Stadtderby gegen Lazio mit 2:0 für sich entscheiden. Die Truppe von Trainer Paulo Fonseca zeigte sich in beiden Halbzeiten konzentriert und abgeklärt, womit der Erfolg letzten Endes verdient war.

Der dreifache Punktgewinn bedeutet gleichzeitig, dass der siebte Platz von Roma vorerst gegenüber Sassuolo verteidigt werden kann. Lazio hat hingegen seine nur noch rechnerischen Chancen auf die Champions League nun vollends in den Sand gesetzt.


Das Führungstor der Roma ergab sich aus einer Kombination der Offensivspieler Edin Dzeko und Henrikh Mkhitaryan. Nachdem sich der bosnische Stürmer beeindruckend gegen Lazio-Verteidiger Acerbi durchsetzen konnte, bediente er seinen Kollegen, der schließlich per Direktabnahme zum 1:0 vollendete.

Auch in der zweiten Hälfte präsentierte sich Roma defensiv äußerst stabil, die Offensive von Lazio blieb hingegen weitestgehend ideen- und zahnlos.

Lange blieb es ruhig – bis Pedro sticht
Es dauerte aber bis zur 78. Minute bis sich die Schützlinge von Fonseca erneut belohnen konnten. Dieses Mal bot sich dem Spanier Pedro die Gelegenheit zum Tor, nachdem ihm zu viel Platz geboten wurde. Dankend nahm er die Einladung an und schweißte den Ball aus 23 Metern ins linke Eck.

Einziger Höhepunkt im Spiel von Lazio blieb der Platzverweis von Acerbi in der 87. Minute. Nachdem er ein weiteres Mal von Edin Dzeko stehengelassen wurde, wusste sich der Verteidiger nur noch mit einem Foul zu helfen. Da es bereits seine zweite Gelbe Karte an diesem Abend war, flog er mit Gelb-Rot vom Platz.

Mit dem Schlusspfiff musste Lazio seine Champions League-Träume endgültig begraben. Der vierte Platz ist durch den Sieg von Juventus gegen Inter (3:2) mittlerweile auf acht Punkte in die Ferne gerückt.

Die Spiele vom Samstag im Überblick:
Genoa – Atalanta
0:1 Zapata (9.), 0:2 Malinovskyi (26.), 0:3 Gosens (44.), 1:3 Shomurodov (48.), 1:4 Pasalic (51.), 2:4 Pandev (67.), 3:4 Shomurodov (84.)

Spezia – Torino 4:1
1:0 Saponara (19.), 2:0 Nzola (42.), 2:1 Belotti (55.), 3:1 Nzola (74.), 4:1 Erlic (84.)

Juventus – Inter
1:0 Ronaldo (24.), 1:1 Lukaku (35.), 2:1 Cuadrado (45.), 2:2 Chiellini (83., ET), 3:2 Cuadrado (88.)

Roma – Lazio
1:0 Mkhitaryan (42.), 2:0 Pedro (78.)

Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Inter37277384:3488
2. Atalanta37239590:4578
3. Milan37237772:4176
4. Napoli37244985:4076
5. Juventus37229673:3775
6. Lazio362141161:5367
7. Roma371871266:5661
8. Sassuolo3716111062:5659
9. Sampdoria371471649:5449
10. Hellas Verona3711111545:4744
11. Bologna3710111650:6141
12. Udinese3710101741:5340
13. Fiorentina379121647:5939
14. Genoa379121646:5839
15. Spezia379111750:7038
16. Cagliari379101843:5837
17. Torino367141549:6835
18. Benevento377111939:7432
19. Crotone37642745:9222
20. Parma373112339:8020

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210