a Serie A

Josè Mourinho und seine Roma hinterließen beim Testspiel gegen Real Betis keinen guten Eindruck. © APA/afp / CRISTINA QUICLER

Roma und Mourinho sehen rot: 5 Platzverweise bei Testspiel

Die AS Roma hat beim Testspiel gegen Real Betis (2:5) nicht nur fünf Gegentore einstecken müssen, sondern auch fünf Rote Karten erhalten – eine davon geht auf das Konto von Josè Mourinho.

Gleich fünf Mal musste ein Roma-Mitglied den Stadion-Innenraum vorzeitig verlassen. Den Anfang machte Lorenzo Pellegrini, der nach heftigen Protesten in der 59. Minute vom Feld musste. Trainer Mourinho war mit der Roten Karte für den Kapitän gar nicht einverstanden und wurde vom Schiedsrichter auf die Tribüne verwiesen.


Nur wenigen Minuten darauf erwischte es Innenverteidiger Gianluca Mancini, der nach einem Foul die Gelb-Rote Karte sah (65.). Das wiederum erregte die Gemüter von Co-Trainer Joao Sacramento, der sich lautstark beim Unparteiischen beschwerte und in der Folge die Trainerbank verlassen musste. Zum Abschluss der „Karten-Gala“ sah Rick Karsdorp die Rote Karte, nachdem er Betis-Altstar Joaquin gefoult hatte.

Von den vielen Platzverweisen geschwächt, verlor die Roma das Testspiel mit 2:5. Drei Treffer gelangen Betis dabei in der Schlussphase.

Schlagwörter: Fussball AS Roma

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210