a Serie A

Der Bozner Manuel Scavone trainiert zurzeit in Prad am Stilfersjoch. © Parma Calcio

Scavone schwitzt mit Parma in Prad

Serie-A-Aufsteiger Parma ist in Prad am Stilfserjoch angekommen. Seit Samstag trainieren Manuel Scavone und seine Teamkollegen im Vinschgau.

Laufeinheiten, Stabilisationsübungen, dazu eine Abkühlung im eisigen Flusswasser: Parma ist im Trainingslager in Prad schon voll angekommen. Seit Samstag trainiert der Neo-Serie-A-Ligist im Vinschgau und bereitet sich dort auf die kommende Spielzeit vor.

Mit dabei ist auch der Bozner Mittelfeldspieler Manuel Scavone, der mit Parma von der Serie C in die oberste Spielklasse durchmarschiert ist. Zudem weilt mit Simone Iacoponi ein weiteres bekanntes Gesicht in Prad. Der Außenverteidiger hat in der Vergangenheit beim FC Südtirol gespielt. Mit dabei im Trainingslager ist auch Federico Dimarco. Der junge Außenverteidiger (er spielte in der letzten Saison bei Sion in der Schweiz) soll von Inter zu Parma kommen.

Testspiele gegen Südtiroler Amateurklubs

Zwei Wochen lang wird sich Parma unter der Leitung von Trainer Roberto D’Aversa im Vinschgau vorbereiten. Dabei sind auch zwei Testspiele geplant. Am Samstag, 14. Juli, spielen die Prader Lokalmatadoren (sie sind unter der Saison in der 2. Amateurliga unterwegs) gegen den Serie-A-Verein. Zwei Tage später messen sich die Oberligisten Lana und Naturns (beide je 45 Minuten) mit Parma.

Wie ein Trainingstag von Parma im Detail aussieht, kann man im untenstehenden Video sehen.

Parma Allo Stelvio, Day One

#ParmaAlloStelvio, day one 📹💛💙Primo allenamento della stagione 💪🏻⚽#ChinoisiAmo #ForzaParma

Pubblicato da Parma Calcio 1913 su Domenica 8 luglio 2018

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210