a Serie A

Thiago Motta wird neuer Trainer in Bologna. © ANSA / GABRIELE MENIS / FTJ

Thiago Motta neuer Trainer bei Bologna

Der frühere italienische Nationalspieler Thiago Motta wird neuer Trainer des Serie-A-Vereins FC Bologna.

Der 40-Jährige tritt beim Club die Nachfolge von Sinisa Mihajlovic an, wie Geschäftsführer Claudio Fenucci am Samstag verkündete. Die letzten Vertragsdetails mit dem gebürtigen Brasilianer, der unter anderem für den FC Barcelona, Inter und Paris Saint-Germain spielte und 2012 mit Italien Vize-Europameister wurde, seien noch zu klären.


Bis Juni war Motta Chefcoach bei Spezia Calcio, davor war er nur wenige Monate beim FC Genoa tätig. Nach nur drei Unentschieden in den ersten fünf Saisonspielen hatte sich Bologna von Coach Mihajlovic getrennt. Dies sei eine der schwersten Entscheidungen gewesen, hieß es.

Mihajlovic kämpft seit 2019 gegen Leukämie und muss sich immer wieder in Behandlung begeben. Der frühere jugoslawische Fußball-Nationalspieler war seit 2019 in Bologna. Nachfolger Motta werde in den nächsten Tagen vorgestellt. Am Sonntag gegen Fiorentina fungiert U21-Coach Luca Vigiani als Interimstrainer.

Schlagwörter: Fussball Serie A bologna

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH