a Serie A

Bereits in Rom gelandet: Matteo Politano. © ANSA / Redazione Telenews

Wechsel-Theater zwischen Inter und Roma

Matteo Politano wurde schon auf dem Flughafen mit einem Roma-Fanschal abgelichtet, doch jetzt droht der Transfer zu platzen. Der Grund: Tauschspieler Leonardo Spinazzola soll körperlich in einem miserablen Zustand sein.

Eigentlich wollten sich Inter und Roma auf ein Tauschgeschäft einigen. Außenverteidiger Spinazzola sollte nach Mailand wechseln, Politano dafür den umgekehrten Weg gehen. Alles schien in geordneten Bahnen abzulaufen und Politano wurde bereits mit einem Fanschal fotografiert und hatte schon erste Interviews als vermeintlicher Roma-Spieler gegeben. Doch jetzt droht der Wechsel zu platzen – und auf beiden Seiten gehen die Wogen hoch.

Leonardo Spinazzola hat den Medizincheck nicht bestanden. © ANSA / ETTORE FERRARI

Weil Spinazzola bei den obligatorischen medizinischen Untersuchungen vor einem Transfer nicht überzeugen konnte, wollte Inter weitere Tests durchführen. Diese wurden von der Roma allerdings nicht autorisiert, sodass die Mailänder von einer Verpflichtung Abstand nahmen. Auch deshalb, weil die Roma mit den Transfermodalitäten nicht einverstanden sind. Beide Klubs hatten sich darauf verständigt, die Spieler mit Kaufpflicht bis zum Saisonende auszuleihen. Doch davon will Inter nichts mehr wissen und ein reines Leihgeschäft kommt für Roma nicht in Frage.

Die Lage scheint so verzwickt, dass das Wechselgeschäft platzen könnte. Zwar verhandeln die Klubs noch miteinander (eine Klausel im Spinazzola-Vertrag könnte die Lösung sein), doch auch eine Rückkehr der beiden Profis zu ihren Noch-Vereinen ist nicht unwahrscheinlich. Pluspunkt für Inter: Roma-Trainer Paulo Fonseca will Politano unbedingt in seinem Team haben. Inter soll derweil erneut bei Ashley Young angeklopft haben. Gut möglich, dass der Engländer (er ist der eigentliche Wunschkandidat) am Ende doch noch beim Team von Antonio Conte landet und Spinazzola nach Rom zurückkehrt.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210