a Serie A

Spezia ist für zwei Jahre auf dem Transfermarkt gesperrt. © ANSA / SIMONE ARVEDA

Zweijährige Transfersperre für Spezia Calcio

Die Disziplinarkommission der FIFA hat nach dem Verstoß von Spezia gegen internationale Transferrichtlinien hinsichtlich der Registrierung von Spielern unter 18 Jahren Maßnahmen ergriffen. Der Weltverband verhängte am Freitag empfindliche Strafen gegen den Serie-A-Klub.

„Nach einer Untersuchung der FIFA-Regulierungsabteilung stellte die Disziplinarkommission der höchsten Fussballbehörde fest, dass der Klub von La Spezia gegen Art. 19 des FIFA-Reglements zum Status und Transfer von Spielern verstoßen hat“. Demnach habe der ligurische Verein mehrere jugendliche Spieler aus Nigeria verpflichtet, ohne dabei die bestehenden Regularien der Spielererfassung zu beachten.


Die FIFA entschied sich für eine äußerst empfindliche Strafe für La Spezia. Neben einer Geldstrafe von rund 460.000 Euro ereilt den Verein darüber hinaus eine Transfersperre von zwei Jahren. Demnach darf Spezia über vier Transferperioden weder internationale noch nationale Spielerwechsel abschließen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos