a Serie B

Paolo Zanetti hat die nächsten zwei Jahre in Venedig das Sagen. © Venezia FC

Ehemalige FCS-Trainer erobern die Serie B

Gleich drei Fußballtrainer, die auch schon mal beim FC Südtirol das Sagen hatten, haben in den vergangenen Stunden in der zweithöchsten italienischen Spielklasse einen Vertrag unterschrieben.

Der in Südtirol unvergessene Attilio Tesser hat sein Arbeitspapier bei Pordenone bis Juni 2022 verlängert. Er führte die Elf aus dem Friaul im Vorjahr in die Serie B und schaffte dort den Durchmarsch bis ins Playoff-Halbfinale. So nah war Pordenone der Serie A in seiner langen Klubgeschichte noch nie. Den FCS führte der ehemalige Napoli-Spieler in den Jahren 2002 und 2003 zwei Mal in Folge in die Playoffs der damaligen Serie C2.


Bruno Tedino setzte diesen Lauf als Tesser-Nachfolger in Bozen fort und führte die Weiß-Roten als Tabellendritter ebenfalls in die Aufstiegsrunde, musste seinen Platz dann aber noch vor der K.o.-Phase räumen. Es folgte einen Wanderschaft über zehn Stationen, ehe Tedino nun bei Virtus Entella neuerlich die Chance bekommt, sich in der Serie B zu beweisen. In dieser Spielklasse hatte er zuvor bereits US Palermo betreut.

Auch Paolo Zanetti zog mit dem FC Südtirol 2018 und 2019 in die Playoffs ein, dieses Kunststück soll ihm nun auch in Venedig gelingen – allerdings in der Serie B. Traditionsklub Venezia will unter der Führung seiner amerikanischen Besitzer schnellstmöglich in die Fußball-Beletage zurückkehren. Dieses Vorhaben soll Zanetti umsetzen. Er wurde am Montag mit einem Zwei-Jahresvertrag ausgestattet und in der Lagunenstadt sogleich der Presse vorgestellt.

Mit Giovanni Stroppa sind es sogar deren vier ehemalige FCS-Übungsleiter, die den Sprung nach oben geschafft haben. Dieser hat allerdings im wahrsten Sinn dies Wortes die Serie B erobert und ist mit Crotone weiter in die Serie A gezogen. Die Süditaliener machten den Aufstieg als Tabellenzweiter bereits zwei Runden vor Schluss perfekt.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210