a Serie B

Den Großteil seiner Karriere verbrachte Andrea Masiello (Mitte) bei Atalanta. © ANSA / PAOLO MAGNI

FCS-Coup auf dem Transfermarkt: Masiello kommt

Der FC Südtirol hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen vereinslosen Spieler verpflichtet. Andrea Masiello kommt mit einem riesengroßen Erfahrungsschatz nach Bozen – hat allerdings keine makellose Karriere hinter sich.

Das Jahr 2011 wird für immer an der Karriere von Andrea Masiello haften bleiben. In dieser Saison war der damalige Bari-Verteidiger an Spielmanipulationen beteiligt. Besonders eklatant stach das Derby zwischen Bari und Lecce ins Auge, bei dem Masiello mit einem Eigentor für die sichere Niederlage seiner Mannschaft sorgte. Im April 2012 wurde Masiello verhaftet. Die Fußballsperre dauerte zweieinhalb Jahre lang.


Danach gab ihm Atalanta eine neue Chance, die Masiello zu nutzen wusste. 187 Mal lief der gebürtige Toskaner für die Bergamasken auf, darunter 4 Mal in der Champions League. Im Winter 2020 wechselte Masiello zu Genoa, wo er seit der Ankunft von Trainer Alexander Blessin vor sechs Monaten auf dem Abstellgleis stand. Sein Vertrag wurde nicht verlängert. Jetzt hat der FC Südtirol zugeschlagen und mit Masiello einen sehr erfahrenen Innenverteidiger geholt. Der Defensivspezialist ist vereinslos und darf deshalb trotz geschlossenen Transferfensters noch verpflichtet werden. Bei den Weißroten unterschrieb er einen Einjahresvertrag.

287 Spiele hat Masiello (r.) in der Serie A absolviert. © APA/afp / MIGUEL MEDINA

287 Spiele in der Serie A und 114 Serie-B-Spiele stehen für Masiello zu Buche. Auf internationalem Parkett (Champions League und Europa League) lief er 18 Mal auf. Zwar war er im Vorjahr nur noch sporadisch im Einsatz, doch in den Jahren zuvor war der mittlerweile 36-Jährige stets ein Leistungsträger in der Serie A. Beim FCS herrscht in der Abwehrzentrale akuter Notstand: Kevin Vinetot und Alberto Barison sind verletzt, Marco Curto war gegen Pisa gesperrt. Der Wechsel von Masiello zum FCS wurde am Montagnachmittag offiziell verkündet.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH