a Serie B

Palermos Fans feiern den Aufstieg. © ANSA / FRANCO LANNINO / Z78

Große Party in rosa: Palermo steigt in die Serie B auf

Die Serie B der Saison 2022/23 ist komplett: Als letztes Team löste am Sonntagabend Traditionsklub Palermo das Ticket für die zweithöchste Spielklasse Italiens. Der FC Südtirol bekommt also einen weiteren namhaften Gegner.

Im Mai 2019 erreichte Palermo einen dramatischen Tiefpunkt. Wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten wurde der damalige Serie-B-Verein aus der laufenden Meisterschaft ausgeschlossen. Es folgte die fünfte Neugründung des sizilianischen Klubs und ein Neustart in der Serie D. Nun sind die Fußballer in rosa jedoch auf dem Weg zu altem Glanz: Am Sonntagabend wurde im Finale der Serie-C-Playoffs der Aufstieg in die zweithöchste Liga klargemacht.


Palermo stand dabei Padova gegenüber, das seinerseits in der Meisterschaft am FC Südtirol hängengeblieben war. Das Hinspiel in Padua vor einer Woche hatte Palermo mit 1:0 für sich entschieden und hatte für das Rückspiel am Sonntag alle Karten in der Hand. Am Ende setzte sich der Traditionsverein aus Sizilien erneut mit 1:0 durch und löste so das letzte verbleibende Serie-B-Ticket.

Ein Hexenkessel
Sage und schreibe 34.000 Zuschauer waren ins ausverkaufte Stadio Renzo Barbera gepilgert – für ein Serie-C-Spiel sind das unglaubliche Zahlen. Richtig laut wurde es in der 25. Minute, als der Trentiner Schiedsrichter Daniele Perenzoni (er ist der Bruder der hiesigen Oberliga-Unparteiischen Denise) nach einem Handspiel im Padova-Strafraum zurecht auf Elfmeter entschied. Diesen verwandelte Top-Torjäger Matteo Brunori eiskalt.

Ausgerechnet Brunori, der in den vergangenen Tagen für Wirbel gesorgt hatte, weil er zwei Tage vor dem alles entscheidenden Match seine Hochzeit abgehalten hat. Doch das Liebes-Doping hat anscheinend gewirkt. Nach der Pause schwächte sich Padova mit zwei roten Karten selbst. Und so blieb es beim 1:0 für Palermo.
Serie B, die 20 Teams
Cagliari Calcio (Absteiger Serie A)
CFC Genoa (Absteiger Serie A)
Venezia (Absteiger Serie A)
Ascoli Calcio
Benevento Calcio
Brescia Calcio
AS Cittadella
Como 1907
Cosenza Calcio (Sieger des Play-Outs)
SPAL Ferrara
Frosinone Calcio
Parma Calcio
AC Perugia Calcio
SC Pisa
Reggina 1914
Ternana Calcio
FC Südtirol (Aufsteiger)
FC Modena (Aufsteiger)
SSC Bari (Aufsteiger)
FC Palermo (Sieger der Serie-C-Playoffs)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH