a Serie B

Attilio Tesser wurde bei Pordenone als Cheftrainer entlassen. © screenshot

In Pordenone kriselt’s: Scavones Klub wechselt den Trainer

Nach mehreren Misserfolgen in Serie hat Pordenone, der Verein vom Bozner Manuel Scavone, den Trainer Attilio Tesser entlassen und mit Maurizio Domizzi ersetzt. Ausschlaggebend war das 1:4 gegen Brescia am Samstag.

Tesser, der in den Jahren 2001 bis 2003 auch Trainer beim FC Südtirol war, stand in den letzten drei Saisonen an der Seitenlinie von Pordenone und führte sie 2019 zum Aufstieg in die Serie B. Nun muss er, nach mehreren negativen Ergebnissen in Folge, seinen Platz räumen. Eine Entscheidung, die laut dem Vereinsvorstand von Pordenone, nur sehr schwer zu fällen war.


Nun übernimmt mit Maurizio Domizzi ein ehemaliger Serie-A-Spieler (u.a. für Napoli und Lazio) das Ruder bei Pordenone. Manuel Scavone & Co. befinden sich derzeit auf dem 15. Tabellenplatz und kämpfen um den Klassenerhalt. Mit Domizzi soll der nun unter Dach und Fach gebracht werden. Bereits am Montag treffen sie auf Virtus Entella.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210