a Serie B

Manuel Scavone wechselt zu Pordenone in die Serie B.

Manuel Scavone will es wieder in der Serie B wissen

Manuel Scavone hat sich von Bari verabschiedet und wird künftig wieder in der Serie B spielen. Dort trifft er auf einen alten Bekannten.

Nach nur einem Jahr trennen sich die Wege von Manuel Scavone und Bari wieder: Der Mittelfeldspieler war im Sommer 2019 zum Serie-C-Klub zurückgekehrt, nachdem er schon 2011 für die Süditaliener gespielt hatte. 26 Einsätze und ein verlorenes Play-off-Finale später hat sich Scavone von Bari verabschiedet und will nun wieder in der Serie B angreifen: Für die kommende Saison hat der 33-jährige Bozner einen Vertrag bei Pordenone unterschrieben.


Dort trifft Scavone auf einen alten Bekannten. Trainer der Pordenonesi ist nämlich Attilio Tesser. Der ehemalige Übungsleiter des FC Südtirol coachte Scavone bereits bei dessen erster Serie-B-Station in Novara in der Saison 2010/11. Bei Pordenone ist Tesser sehr erfolgreich: 2019 schaffte er mit seinem Team den Aufstieg in die Serie B, wo man im Vorjahr auf dem 4. Platz gelandet ist. Erst im Halbfinale der Play-offs war Schluss. In die heurige Saison ist Pordenone am vergangenen Wochenende mit einem 0:0 gegen Lecce gestartet.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210