a Serie B

Eine überdimensionale Verona-Fahne zierte die Arena am Sonntagabend.

Serie-A-Party: Verona im Ausnahmezustand

Am Sonntagabend um kurz nach 23 Uhr ertönte im Bentegodi-Stadion der Schlusspfiff. In diesem Augenblick war die Erstligarückkehr von Hellas Verona amtlich – und das Startsignal für die Riesenparty in der Stadt an der Etsch gegeben.

Im Retourmatch des Playoff-Finales der Serie B galt es für Verona eine 0:2-Pleite aus dem Hinspiel gegen Cittadella wettzumachen. Die Elf des erst kürzlich engagierten Trainer Alfredo Aglietti tat das in spektakuläre Art und weiße und siegte mit 3:0 ( SportNews berichtete).

Somit kehrt der Meister von 1985 nach nur einem Jahr im Unterhaus wieder in die höchste italienische Spielklasse zurück. Dies nahmen nicht nur die 25.000 Fans im Bentegodi-Stadion, sondern auch Tausende weitere im Stadtzentrum zum Anlass, um den Traditionsklub so richtig hochleben zu lassen.

Hier haben wir einige Eindrücke aus Verona gesammelt:

25.000 Zuschauer füllten das zur WM 1990 umgebaute Bentegodi-Stadion, darunter rund 3.000 Fans aus dem nahegelegenen Cittadella.


Die letzten Spielsekunden im Video:


Nach Schlusspfiff ließ sich das Meisterteam von den Fans feiern.


Ex-Nationalspieler Giampaolo Pazzini ist bei Hellas Verona Kapitän.


Der Palazzo Barbieri im Stadtzentrum Veronas wurde in den Vereinsfarben beleuchtet.


Die Aufstiegsfeier auf der Piazza Bra im Video:


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210