a Serie B

FCS-Verteidiger Filippo Sgarbi wechselt zu Perugia. © Andreas Kemenater

Vom FCS in die Serie B: Sgarbi wechselt zu Perugia

Nach einer starken Saison im Abwehrzentrum des FC Südtirol, wird Filippo Sgarbi ab der kommenden Saison in der Serie B spielen. Perugia hat den jungen Verteidiger unter Vertrag genommen.

Als No-Name kam Filippo Sgarbi vor einem Jahr von Serie-D-Verein Caronnese nach Bozen. Doch der 1,91 Meter große Innenverteidiger hinterließ schnell einen guten Eindruck und bekam von Trainer Paolo Zanetti von Beginn an das Vertrauen ausgesprochen. Sgarbi war der zentrale Mann in der Dreierabwehrkette, die eine der besten Abwehrreihen der gesamten Serie C war. 35-mal lief Sgarbi, der 1997 geboren wurde, für den FCS in der dritten Liga auf. Dabei erzielte er zwei Tore.

Jetzt macht Sgarbi bei Perugia den nächsten Karriereschritt. Sgarbi wechselt fix von Inter zu Perugia, der Vertrag ist bereits beim Verband hinterlegt. Beim Traditionsklub aus Umbrien will sich der Innenverteidiger, der bei Inter ausgebildet wurde und nach Ablauf der FCS-Leihe zu den Mailändern zurückkehrte, in der Serie B beweisen. Einen guten Lehrmeister sollte er haben: Der neue Trainer bei Perugia heißt nämlich Alessandro Nesta – Lazio- und Milan-Legende, sowie Weltmeister von 2006.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210