a Serie C

Das Coronavirus innerhalb der FCS-Profimannschaft ist nur langsam auf dem Rückzug. © FCS

Corona hat den FCS weiterhin im Griff

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen hat der FC Südtirol nach zahlreichen positiven Corona-Testungen, die nach dem Spiel in Padua aufgetreten sind, eine weitere PCR-Testreihe durchgeführt.

Nach dem Spitzenspiel gegen Padova gab es beim FC Südtirol ein Corona-Cluster. Neun Personen wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Wenige Tage später kam ein weiterer Fall dazu. Mittlerweile hat sich die Lage gebessert, doch auch bei der letzten Testserie (die PCR-Tests wurden am 23. Dezember durchgeführt) gab es noch vier positive Ergebnisse.


Während die negativ getesteten Spieler und Betreuer über die Weihnachtsfeiertage ihre Familien und Freunde besuchen konnten, blieben einige weiterhin in Quarantäne. Am Montagnachmittag möchte Trainer Ivan Javorcic das Training wiederaufnehmen. Zuvor sollen weitere PCR-Tests durchgeführt werden, wie der Verein bekanntgab.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH