a Serie C

Der bisher letzte Auftritt des FC Südtirol: Das Topduell gegen Padova (0:0).

Corona-Lage beim FCS bessert sich: Training aufgenommen

Der FC Südtirol steht nach dem Corona-Cluster kurz vor Weihnachten vor einem Mini-Neustart. Die gute Nachricht für die Weißroten ist, dass sich die Situation deutlich gebessert hat.

Zurzeit wartet der FC Südtirol noch auf die letzten Ergebnisse der jüngsten PCR-Testreihe, die zum Wochenstart durchgeführt wurde. Sobald diese vorliegen, wird der Verein auch bekanntgeben, ob es – und wenn ja wie viele – positive Testergebnisse gibt. Allerdings schickt der FCS am Dienstagvormittag auf SportNews-Anfrage voraus, dass sich „die Situation normalisiert habe“.


Der Trainingsauftakt konnte wie geplant am Montagnachmittag über die Bühne gehen. Nach und nach sollten Trainer Ivan Javorcic (er war nicht vom Corona-Cluster betroffen) dann sämtliche Spieler wieder zur Verfügung stehen. Bereits am 9. Jänner geht es mit dem Ligaspiel gegen Albinoleffe weiter.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH