a Serie D

Virtus-Kapitän Hannes Kiem. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

Gegen Serie-B-Klub: Virtus hält eine Halbzeit lang gut mit

Virtus Bozen bestritt am Mittwochabend in Ronzone ein prestigeträchtiges Freundschaftsspiel gegen den Serie-B-Klub Foggia, der in jener Lokalität sein Trainingslager abhält. Am Ende musste sich die Sebastiani-Truppe mit 0:4 geschlagen geben.

Vor allem in der ersten Halbzeit hielten die Talferstädter mit dem Verein aus Apulien gut mit. Allerdings ging Foggia dank eines Kopfballs von Mazzeo mit 1:0 in Führung. In der Folge hatte Virtus Bozen seine Chancen, doch für einen Torerfolg reichte es nicht. Nach der Pause schraubte Foggia das Ergebnis dank der Treffer von Mazzeo, Cavallini und Floriano (Elfmeter) in die Höhe.

Virtus-Sportdirektor Fausto Grandi war nach dem Spiel nicht unzufrieden. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Die Mannschaft harmoniert immer besser, das stimmt mich zuversichtlich im Hinblick auf die Serie-D-Meisterschaft.“

Foggia – Virtus Bozen 4:0
Foggia: Bizzarri (46. Noppert); Tonucci (46. Martinelli), Camporese, Ranieri (46. Loiacono); Gerbo (46. Zambelli, 81. Jaitè), Agnelli (67. Amabile), Carraro (46. Ramè), Deli (46. Floriano), Rubin; Gori (46. Nicastro), Mazzeo (67. Cavallini)

Virtus Bozen: Tenderini, Menghin, Davi, Bacher, Rizzon, Kiem, E. Kaptina, Bounou, Koni, Cremonini, Barilli. In der zweiten Hälfte eingewechselt: Grbic, Ghersini, Gencarelli, Al Salih, Kicaj, Guerra, Kumrja, Forti, A. Kaptina, M. Timpone, A. Timpone.

Tore: 1:0 Mazzeo (18.), 2:0 Mazzeo (64.), 3:0 Cavallini (67.), 4:0 Elfmeter Floriano (81.)

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210