a Serie D

Spielt wieder für Virtus Bozen: Indrit Koni. © Groppo / DLife

Koni ist zurück: Virtus hat sein Sturm-Juwel wieder

Wie von SportNews schon vorab vermutet, ist Virtus Bozen unmittelbar vor Saisonstart noch ein echter Transfercoup gelungen.

Der Südtiroler Serie-D-Klub konnte seinen „verlorenen Sohn“ Indrit Koni zurückholen. Der Angreifer schoss im Vorjahr für die Talferstädter 12 Tore und wechselte in diesem Sommer zu Mantova. Dort wurde Koni aber nicht glücklich ( SportNews berichtete), weshalb er sich schon nach wenigen Wochen entschied, zu Virtus Bozen zurückzukehren.

Der flinke und technisch versierte Stürmer trainierte in dieser Woche schon mit der Mannschaft und ist für den Meisterschaftsauftakt gegen Monte San Pietro am Sonntag (15 Uhr) spielberechtigt.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210