a Serie D

Andrè Negri war der Stammkeeper in der abgelaufenen Oberliga-Saison. © www.runggaldier.it / Dieter Runggaldier

St. Georgen holt einen jungen Tormann

Mit einem jungen Torhüter-Quartett wird Serie-D-Aufsteiger St. Georgen in die kommende Spielzeit gehen. Die bisherige Nummer 2, Damian Töchterle, wird den Club hingegen verlassen.

Töchterle war im vergangenen Sommer von Stegen nach St. Georgen gekommen. Jetzt geht es für den ehemaligen FCS-Jugendspieler zurück in die Landesliga. Dort wird Töchterle, der heuer sechsmal in der Oberliga gespielt hat und ansonsten im Pokal aufgelaufen ist, wieder bei Stegen zwischen den Pfosten stehen.

Auf den Abgang hat der Neo-Serie-D-Ligist reagiert und mit Franco Maestri einen jungen Torhüter verpflichtet. Der Trentiner kommt von der Berretti-Mannschaft des FC Südtirol nach St. Georgen. Zudem stehen mit Andrè Negri (Jahrgang 1997), Maximilian Mair (2000/er hat in der aufgelaufenen Saison sein Oberliga-Debüt gefeiert) und Nico Chizzali (2001) drei Eigengewächse im Kader.

Außerdem stehen Olaf Stark und Philip Trafoier vor einem Engagement bei den Pusterern.

Autor: cst

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..