a Serie D

Zwei Bälle im Feld: Palermos Siegtreffer sorgte für Ärger.

VIDEO | Dieses Palermo-Tor erhitzt die Gemüter

Wegen finanzieller Probleme wurde Palermo im Sommer von der Serie-B-Meisterschaft ausgeschlossen und muss nun in der Serie D neu anfangen. Dort gingen bereits im ersten Spiel die Wogen hoch.

Palermo gewann das Serie-D-Spiel gegen Marsala knapp mit 1:0. Allerdings bleibt ein fader Beigeschmack: Das Siegtor kam nämlich auf äußerst kuriose Art und Weise zu Stande – und hätte nicht zählen dürfen.

Was war passiert? Palermo-Youngster Raimondo Lucera tankte sich in der Schlussphase an der Grundlinie des Gegners durch, dribbelte in den Strafraum und hatte plötzlich zwei Bälle vor den Füßen. Ein Balljunge hatte eine Kugel – offenbar absichtlich – ins Feld gespielt. Lucera spielte, im Gegensatz zu einigen irritierten Mitspielern, weiter und setzte die Pille ins Tor.



Dies war der Siegtreffer von Palermo, der während und auch nach dem Spiel die Gemüter erhitzte. Marsala-Kapitän Pietro Balistreri sagte fuchsteufelswild: „Bei ihrem Tor waren zwei Bälle im Spiel. In der Serie A wäre so ein Treffer sofort aberkannt worden. Ich kann mir nicht erklären, wie man so ein Tor geben kann.“

Palermo war's egal: Die Sizilianer freuten sich über ihren ersten Sieg in der Serie D.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210