a Serie D

Elis Kaptina schied mit Virtus im Pokal aus.

Virtus Bozen: Pokal-Abenteuer endet früh

Für Virtus Bozen ist das Abenteuer Italienpokal bereits beendet. Die Talferstädter mussten sich in der ersten Quali-Runde Levico Terme geschlagen geben.

Die Trentiner gewannen zuhause das Duell der beiden Serie-D-Teams gegen Virtus mit 2:0. In der nächsten Runde trifft Levico auswärts auf Dolomiti Bellunesi. Dort hat jetzt der ehemalige FCS-Sportdirektor Luca Piazzi als Generaldirektor das Sagen und strebt mit dem Verein mittelfristig den Sprung in den Profibereich an.


Aufsteiger Virtus Bozen spielt heuer im C-Kreis der Serie D. Die Meisterschaft beginnt für die Sebastiani-Truppe am 4. September mit einem Heimspiel gegen Montecchio Maggiore.

Schlagwörter: Fussball Serie D Virtus Bozen

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH