a Serie D

Die Mannschaft von Virtus für die Saison 2019/20 © facebook / AC Virtus Bozen

Virtus Bozen steigt mit Heimspiel in Italienpokal ein

Am Sonntag beginnt für Virtus Bozen die neue Saison. Auf dem Righi-Sportplatz bei den Talferwiesen empfängt Südtirols einziger Serie-D-Verein in der ersten Runde des Italienpokals Levico Terme.

„Wir kennen Levico Terme sehr gut“, erklärt Virtus-Coach Alfred Sebastiani, „besser gesagt, Levico kennt uns sehr gut. Denn bei uns gab es keine großen Umstellungen, in Levico schon“.

Die verbleibende Zeit bis zum Anpfiff um 18 Uhr will Sebastiani für die Feinabstimmung im Kader nutzen und er gibt sich kämpferisch: „Natürlich behalten wir den Gegner im Auge, aber wir konzentrieren uns nur auf unsere Leistung, die wir ständig verbessern wollen.“ Die Mannschaft aus dem Trentino beendete das letzte Testspiel gegen den Oberligisten Arco mit 2:2, Virtus kassierte u.a. eine 0:5-Niederlage gegen den Serie A-Klub SPAL und gewann gegen St. Pauls (Oberliga) mit 4:0.


Italienpokal

Virtus Bozen – Levico Terme
(Sonntag 25. August, 18 Uhr)

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210