a Serie D

Alfredo Sebastiani peilt mit Virtus den nächsten Punktgewinn an. © DLife/Groppo

Virtus ist auch gegen den Tabellen-2. nicht chancenlos

Virtus Bozen hat am Sonntag gegen Montebelluna eine lange Niederlagen-Serie beendet und den 2. Sieg im Jahr 2021 eingefahren. Nun wollen die Talferstädter am Mittwoch nachlegen.

Für Virtus steht allerdings eine anspruchsvolle Aufgabe an. Die Mannschaft von Alfredo Sebastiani gastiert beim Tabellen-2. Manzanese.


Allerdings dürfte Virtus keineswegs chancenlos sein. Elis Kaptina & Co. haben in der Vergangenheit oft genug gezeigt, dass sie in der Serie D jedem Gegner Paroli bieten können. Zusätzlich hat Manzesene in den letzten beiden Spielen keinen Sieg eingefahren. In der Hinrunde gewann Virtus Bozen in der heimischen Internorm-Arena mit 3:1.

Serie D, 22. Spieltag
Mittwoch (14.30 Uhr):
Belluno – Arzignano
Caldiero Terme – Adriese
Luparense – Cartigliano
Manzanese – Virtus Bozen
Mestre – Chions
Montebelluna – Campodaresgo
Trient – Este
Clodiense Chioggia – Delta Porto Tolle
Union Feltre – Ambrosiana
San Giorgio-Sedico – Cjarlins Muzane
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Trient20127137:2143
2. Manzanese21125444:2741
3. Clodiensechioggia20115426:1838
4. Belluno2198425:2035
5. Mestre22103931:3333
6. Luparense2194838:3031
7. Cartigliano2287721:2131
8. Este2179530:2630
9. Cjarlins Muzane2279632:3430
10. Adriese2286827:2430
11. Caldiero Terme21610526:2528
12. Arzignano2076720:1927
13. Delta Porto Tolle1773719:2024
14. Virtus Bozen21651030:3023
15. Union San Giorgio2258929:2923
16. Montebelluna21641121:3522
17. Campodarsego2157921:2422
18. Union Feltre22641229:4122
19. Ambrosiana22471126:4219
20. Chions21371120:3316


Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210