a Serie D

Michael Bacher ist am Mittwoch mit Virtus in der Fremde gefordert. © Bordoni

Virtus will den Schwung mitnehmen

Für Virtus Bozen geht es weiter Schlag auf Schlag. Die Talferstädter sind bereits am Mittwoch wieder gefordert.

Hannes Kiem & Co. gastieren bei Delta Porto Tolle. Die Hausherren haben 4 Punkte mehr als Virtus auf dem Konto, haben aber 4 Spiele weniger absolviert. Somit ist Delta Porto Tolle die leichte Favoritenrolle zuzuschreiben.


Virtus, das momentan auf einem Playout-Platz liegt, möchte nach dem wichtigen 2:1-Heimsieg am Samstag gegen Campodarsego den Schwung mitnehmen. Mit dem 2. Auswärtssieg könnte die Sebastiani-Truppe gar die Playout-Zone verlassen. Im Hinspiel in Bozen gab es übrigens einen 2:0-Sieg für Delta Porto Tolle.

Serie D (Gruppe C), 29. Spieltag
Mittwoch 15 Uhr:
Ambrosiana – Adriese
Arzignano – San Giorgio-Sedico
Belluno – Manzanese
Chions – Campodarsego
Cjarlins Muzane – Cartigliano
Delta Porto Tolle – Virtus Bozen
Este – Caldiero Terme
Trient – Luparense
Clodiense Chioggia – Mestre
Union Feltre - Montebelluna

SPGUVTVP
1. Trient26159245:2654
2. Manzanese26146653:3448
3. Clodiensechioggia23135531:1944
4. Mestre281341138:3943
5. Luparense28127945:3543
6. Belluno261010629:2840
7. Cartigliano271010729:2540
8. Caldiero Terme27912633:2739
9. Union San Giorgio28109940:3239
10. Adriese281081037:3938
11. Arzignano25106926:2336
12. Cjarlins Muzane27812738:4136
13. Delta Porto Tolle241041025:2534
14. Este27712834:3533
15. Ambrosiana27871238:4731
16. Virtus Bozen28861438:3930
17. Montebelluna28861431:4730
18. Campodarsego26671326:3425
19. Union Feltre28651731:5023
20. Chions27391522:4418

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210