a Fußball

Katja Schroffenegger

Kreuzbandriss setzt Katja Schroffenegger außer Gefecht

Die Damen des FC Bayern München werden in den kommenden Monaten wohl ohne Katja Schroffenegger auskommen müssen. Wie die Tageszeitung Dolomiten am Mittwoch berichtet, zog sich die Torhüterin aus Südtirol, die erst im Sommer nach München gewechselt hat, am vergangenen Wochenende einen Kreuzbandriss zu.

Südtirols beste Fußball-Torfrau hat sich am vergangenen Samstag beim Aufwärmen vor dem Freundschaftsspiel gegen den FC Ismaning das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Ihr Coach warf einen Ball in die Höhe, den sie aus der Luft holte. Beim Ankommen auf dem Boden passierte das Unglück.

Die Karneiderin soll kommende Woche operiert werden und wird zumindest für die nächsten sechs Monate ausfallen. Auch im vergangenen Jahr musste Katja Schroffenegger aufgrund von einer Handverletzung für längere Zeit zwangspausieren.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210