a Fußball

Daniel Holzner, Abwehrspieler von Lana (Foto Runggaldier)

Landesliga: Die Jagd auf Lana geht weiter

Am Sonntag ab 15.30 Uhr geht die Jagd auf Tabellenführer Lana weiter. Die Verfolger Eppan und Weinstraße Süd bleiben in Schlagdistanz.


Bruneck – Lana

Bruneck musstenach den zuletzt positiven Ergebnissen bei der 0:2-Pleite gegen Schlern wieder einen Rückschlag einstecken und hat nun die unangenehme Aufgabe vor sich, gegen Tabellenführer Lana zu spielen. Die Burggräfler stellen mit 28 Treffern den mit Abstand besten Sturm der Liga – da können sich die Brunecker Pietersteiner & Co. auf einiges gefasst machen.


Leifers – Latzfons Verdings

Beide Mannschaften stehen bei elf Punkten in der Tabelle, Leifers liegt auf Tabellenplatz elf, Latzfons Verdings auf Tabellenplatz acht. In den letzten drei Spielen gab es für die Gastgeber ein Remis, einen Sieg und eine Niederlage. Die Gäste dagegen sind seit drei Spielen ohne Sieg.


Eppan – Latsch

Die Überetscher bleiben Tabellenführer Lana dicht auf den Fersen, Eppan ist die einzige Mannschaft der Landesliga ohne Niederlage. Latsch, das mit dem 6:2-Triumph über Leifers ordentlich Selbstvertrauen getankt hat, hält Platz neun in der Tabelle und hat das letzte Spiel gegen Leifers mit 6:2 gewonnen.


Partschins – Freienfeld

Die Vierten der Tabelle empfangen den 14. der Tabelle, Partschins hat fünf Siege bislang eingefahren, Freienfeld hat fünf Niederlagen auf dem Konto und mit nur 8 Toren den schwächsten Sturm der Landesliga.


Milland – Weinstraße Süd

Seit drei Spielen warten die Hausherren auf den nächsten Saisonsieg, trotzdem stehen die Eisacktaler auf Rang sechs in der Tabelle. Weinstraße Süd fehlen nur drei Punkte auf Tabellenführer Lana, obwohl in den letzten drei Spielen zwei Niederlagen dabei waren.


Salurn – Passeier

Erst im sechsten Spiel schaffte Salurn den ersten Sieg, das letzte Spiel gegen Lana hat Salurn verloren und steht auf Rang zwölf der Tabelle. Passeier hat nach einem wackeligen Saisonstart zwei der letzten drei Spiele gewonnen und ist auf Tabellenplatz fünf geklettert.


Stegen – Meran

Vier Siege, vier Niederlagen und ein Remis bedeuten für Stegen Platz sieben in der Tabelle. Stegen empfängt das Schlusslicht der Tabelle, Meran.



Die Tabelle:

1. Lana 22 Punkte
2. Eppan 21
3. Weinstraße Süd 19
4. Partschins 17
5. Passeier 15
6. Milland 14
7. Stegen 13
8. Latzfons Verdings 11
9. Latsch 11
10. Schlern 11
11. Leifers 11
12. Salurn 10
13. Bruneck 7
14. Freienfeld 6
15. Plose 6
16. Meran 4

https://www.youtube.com/embed/chSF4lLRGTY




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..