a Fussball

Lukas Hofer erzielte beide Treffer beim 2:1-Sieg von Lana über Leifers.

Landesliga: Lana behält weiterhin seine weiße Weste

Nach dem vierten Spieltag behält Spitzenreiter Lana weiterhing seine weiße Weste. In Leifers behielten die Etschtaler mit 2:1 knapp die Oberhand. Erster Verfolger von Lana ist Weinstraße Süd, das sich in Meran gegen das Tabellenschlusslicht mit 2:1 durchsetzte.

Leifers war vor heimischem Publikum zwar imstande die Tormaschine aus Lana ein wenig einzubremsen, doch die Etschtaler ganz zu blockieren gelang den Leiferern aber nicht. Nach einer torlosen ersten Halbzeit eröffnete Lukas Hofer mit einem Elfmetertreffer den Torreigen. Wenig mehr als 10 Minuten später versenkte Manuel Mariz einen Freistoß ins Tor der Etschtaler. Als alle bereits mit einem Remis rechneten schlug Lukas Hofer in der 90. Minuten zum zweiten Mal zu und bescherte seiner Mannschaft den vierten Sieg in Folge.

Im Kielwasser des ASV Lana befindet sich Weinstraße Süd. Die Unterlandler taten sich gegen den Tabellenletzten Meran schwerer als erwartet, setzten sich aber schlussendlich knapp mit 2:1 durch. Auch in diesem Spiel fiel der entscheidende Treffer erst in der Schlussphase durch Mattia Laghi.

Den zweiten Sieg in der laufenden Meisterschaft feierte Stegen beim 5:1 gegen Plose. Als zweifachenTorschützen konnten sich sowohl Patrick Bacher, als auch Stefan Hilber feiern lassen.

Den dritten Sieg im vierten Spiel feierte Aufsteiger Milland. Gegen Salurn reichte ein Elfmetertreffer von Christian Vecchio. Keine Treffer gab es im Treffen zwischen Freienfeld uns Latzfons Verdings.


Autor: sportnews