a Fußball

Stefan Stuefer, Angreifer von Latzfons Verdings

Landesliga: Latzfons Verdings hat den nächsten Coup im Visier

Die Truppe aus dem Eisacktal ist ein klein wenig der Favoritenschreck der Landesliga. Schlägt sie auch am 13. Spieltag zu?

Zugegeben: Für Latzfons Verdings läuft’s noch nicht richtig rund. Nach drei bärenstarken Saisonen (zweimal 7., einmal 4.) finden sich die Eisacktaler heuer mit 14 Punkte im hinteren Mittelfeld der Tabelle wieder. Und doch tun sich besonders die Favoriten gegen Benjamin Stuefer & Co. immer wieder schwer: In den bisherigen Spielen gegen die Top-5 der Tabelle gab es nämlich noch keine einzige Niederlage. Gegen Partschins (zurzeit 3.) erarbeitete man sich ein 3:3-Remis, gegen Milland (5.) gab es einen 2:1-Sieg, während am letzten Sonntag der bisher größte Coup folgte, als die Eisacktaler gegen bisher ungeschlagene Eppaner (2.) mit 1:0 gewannen. Das Spiel gegen den SC Passeier (4.) steht erst in einer Woche an, während es an diesem Sonntag zum Duell mit Spitzenreiter Lana kommt. Lukas Hofer & Co. sind nach der überraschenden 2:3-Pleite gegen Schlern am letzten Sonntag mit Sicherheit angefressen, mit Latzfons wird aber zu rechnen sein.

Vize-Tabellenführer Eppan ist gegen Stegen auf Wiedergutmachung aus, während Partschins, seit letztem Sonntag wieder dicht dran am Führungsduo, seine positive Serie gegen krisengebeutelte Leiferer fortsetzen will.


Abstiegskampf in Freienfeld

Ebenfalls sehr brisant: Das Duell zwischen Freienfeld gegen Bruneck. Die Wipptaler stehen an vorletzter Stelle der Tabelle, während die Pusterer nur zwei Position und fünf Punkte davor rangieren. Ein richtungsweisendes Spiel, immerhin könnte Bruneck mit einem „Dreier“ einen großen Schritt in die sichere Zone der Tabelle machen – andernfalls würde man wieder in den Abstiegsstrudel gezogen werden.

Des Weiteren treffen am Sonntag Latsch und Milland, Meran und Salurn sowie Weinstraße Süd und Plose aufeinander. Die Partie zwischen Passeier und Schlern wurde auf Mittwoch, 15. November verlegt.


Landesliga, 13. Spieltag (am Sonntag um 14.30):

Freienfeld – Bruneck
Eppan – Stegen
Latsch – Milland
Latzfons Verdings – Lana
Meran – Salurn
Leifers – Partschins
Weinstraße Süd – Plose
Passeier – Schlern (am Mittwoch um 20.30)


Tabelle:

1. Lana 28 Punkte
2. Eppan 27
3. Partschins 26
4. Passeier 22
5. Milland 21
6. Stegen 19
7. Weinstraße Süd 19
8. Schlern 17
9. Salurn 16
10. Latsch 14
11. Latzfons Verdings 14
12. Leifers 14
13. Bruneck 11
14. Plose 9
15. Freienfeld 6
16. Meran 5

https://www.youtube.com/embed/Jq2z0cCDGOs




Autor: sportnews