a Fußball

Stürmer Nicola Jurcevic im Match gegen Pichl Gsies (Foto: Erich Innerbichler)

Landesligasaison 2012-13: Das ist der Bozner Boden

In einer Reportage-Serie nimmt SportNews.bz die 16 Vereine der Landesliga genauer unter die Lupe und wirft einen Blick auf die Entwicklung hinter den Kulissen. Zum Abschluss ist Aufsteiger Bozner Boden an der Reihe.

Der 25. Spieltag in der 1. Amateurliga Kreis A der Saison 2011/2012 wurde am Sonntag, 27. Mai ausgetragen. Dabei fiel die Entscheidung im Titelrennen: Bozner Boden bezwangAbsteiger Ritten mit 6:0 und da Latsch gleichzeitig eine 2:3-Klatsche gegen Lana bezog, kürte sich der Klub aus der Landeshauptstadt eine Runde vor Schluss zum Meister und brachte so den Aufstieg in die Landesliga unter Dach und Fach.

In der diesjährigen Meisterschaft dürfte das Team sein Augenmerk vor allem auf den Klassenerhalt gerichtet haben. Um diesen zu erreichen ist vor allem ausschlaggebend ob es gegen die direkten Konkurrenten, sprich die vier Mitaufsteiger, sowie die üblichen Abstiegskandidaten, punkten kann und wie viele Vereine am Ende der Saison in Richtung Amateurliga abwandern müssen.


Zugänge

Neu sind Stefano Avanzo (Salurn), Andrea Marcolini, Marco Zeni, Todor Iwanowa, Enea Bakaj (alle Bozen 96), Lorenzo Ndou (USD Brixen), Mehmet Lekaj und Daniuel Loncini (beide Virtus Don Bosco).


Abgänge

Während Demis Franzoso, Gianluca Salvadori und Albian Krasniqi zum Ligakonkurrenten Virtus Don Bosco gewechselt haben, hat Patrick Gariboldi seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Den Verein verlassen haben außerdem Christian Dindo (Auer), Almir Menga, Adil Zounes, Alberto Tomio (alle Imperial Bozen), Antonio Orfanello, Ivan Troiani (Beide Deutschnofen) und Isuf Camema (Leifers). Benjamin Degasperi wird hingegen eine Pause einlegen.


Trainingsbeginn und bisherige Ergebnisse

Die Mannschaft hat am 1. August mit dem Training begonnen, erzielte in der bisherigen Meisterschaft vier Siege und kassierte vier Niederlagen. Während sich die Bozner vor heimischem Publikum gegen Moos, Pichl Gsies, Virtus Don Bosco und Sarntal durchsetzten, waren sie vor allem in der Ferne vom Pech verfolgt und mussten sie sich dem Bozner FC, Natz, Latzfons Verdings und Stegen geschlagen geben. Am neunten Spieltag steht die Partie gegen Mitaufsteiger Vintl auf dem Programm. Im Italienpokal schieden Avanzo und Co. hingegen bereits in der ersten Phase aus.


Kader

Tor: Stefano Avanzo

Abwehr: Adnan Mehovic, Giampietro Verdini, Andrea Marcolini, Alessandro Corrado, Luca Corrado, Marco Zeni, Lorenzo Ndou, Erduan Sabani

Mittelfeld: Daniel Sekuljika, Mehmet Lekaj, Luca Sorrentino, Daniel Loncini, Todor Christov Iwanow, Riccardo D’Aurelio

Angriff: Arjon Ljekici, Nikola Jurcevic, Enea Bakaj

Trainer: Dragomir Jurcevic

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210