a Fußball

Fabian Mayr, Kapitän von St. Pauls Hannes Kiem darf in Mayrs Top-11 nicht fehlen (Foto Runggaldier) Ein linkes Zauberfüßchen: Max Dalpiaz (Foto Runggaldier) Stratege im Mittelfeld: Simon Fabi (Foto Runggaldier)

MEIN TRAUMTEAM: Fabian Mayr stellt seine Top-11 vor

In dieser SportNews-Rubrik spielen bekannte Südtiroler Fußballer die Manager und schicken ihr persönliches Traumteam aufs Feld. Dieses Mal an der Reihe: Fabian Mayr, Kapitän und Abwehrhüne von St. Pauls.

Mayr, der in seiner Karriere neben dem Engagement bei Heimatverein St. Pauls auch beim FC Südtirol und Tramin gespielt hat, zu SportNews: „Ich habe in meiner Karriere mit so vielen guten Spielern gespielt, dass ich auch drei Top-11s aufstellen könnte.“ Seine Mannschaft würde er in einem 4-1-3-2-System aufs Feld schicken und mit folgenden Spielern bestücken.


TOR

Antonio Tarantino (St. Pauls / Oberliga): Ein kompletter Tormann, der auch balltechnisch sehr versiert ist. Gibt viele Anweisungen von hinten und ist deshalb sehr hilfreich für die Verteidiger. Auch außerhalb des Feldes ein super Typ.


RECHTER AUSSENVERTEIDIGER

Ernst Eschgfäller (Karriere beendet): Ob rechts vorne, links hinten oder doch in der Defensivzentrale – der Sarner Toppar kann überall spielen. Und gerade deshalb ist er für eine jede Mannschaft sehr wertvoll.


INNENVERTEIDIGUNG

Daniele Crepazzi (Karriere beendet): Ich habe noch nie einen so eleganten und souveränen Innenverteidiger gesehen. Super Stellungsspiel und nie aus der Ruhe zu bringen.

Hannes Kiem (Virtus Bozen / Oberliga): Auch wenn ich zu FC-Südtirol-Zeiten wegen ihm viel auf der Bank sitzen musste, darf er in der Top-11 nicht fehlen. Ein exzellenter Kopfballspieler und zudem noch ein Kämpfertyp, der nie aufgibt.


LINKER AUSSENVERTEIDIGER

Hannes Ohnewein (St. Pauls / Oberliga): Er ist im wahrsten Sinne des Wortes ein unermüdlicher Traktor auf der linken Seite. Nach Spielende kann man ihm nie etwas vorwerfen, da er immer 150 Prozent gibt.


ZENTRALER MITTELFELDSPIELER

Simon Fabi (St. Pauls / Oberliga): Ein zweikampfstarker, kompletter und intelligenter Stratege vor der Abwehr. Als zentraler Spieler kann er das Tempo sehr gut diktieren.


SPIELMACHER

Manuel Schieder (Karriere beendet): Er vereint Qualität und Quantität in einem. Mit den Füßen sehr geschickt, ist er auch immer torgefährlich. Und seine Assists waren oft eine Augenweide.


RECHTS AUSSEN

Max Dalpiaz (Tramin / Oberliga): Seine linke Klebe ist eine der meistgefürchtetsten im ganzen Lande. Ein Allrounder, der stets Torgefahr ausstrahlt.


LINKS AUSSEN

Andrea Bovolenta (Karriere beendet): Konnte nur mit links, aber wie! Vor allem seine Unberechenbarkeit machte ihn zur Waffe, die so manchem Verteidiger auch Knoten in die Füße dribbelte.


STURM

Eugenio Cugnetto (Karriere beendet): Außerhalb des Strafraums war er nicht zu gebrauchen, lief und half nicht viel. Aber: Im Strafraum ein Knipser, der immer spekulierte, jeden Fehler ausnutzte und auch die kleinste Chance rein machte. Außerdem war er immer für eine Schwalbe gut (lacht).

Jonas Clementi (St. Pauls / Oberliga): Ein kompletter Stürmer, der mit links und rechts gefährlich ist und auch über ein starkesKopfballspiel verfügt. Fliegt im Strafraum auch sehr gerne (lacht).


TRAINER

Hugo Pomella (Tramin / Oberliga):
Ich hatte immer sehr gute Trainer, doch bei Hugo habe ich am meisten dazugelernt.





Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..