a Fußball

Denis Kerrniqi geht künftig für Natz auf Torjagd Julian Torggler bleibt die Natzer Nummer 1 (Foto David Laner)

Mit Denis Kerrniqi im Gepäck: Natz startet eine neue Reise

Nach zahlreichen, auch erfolgreichen Jahren in der Landesliga musste Natz am Ende der diesjährigen Saison den Gang in die 1. Amateurliga antreten. Ein Umbruch ist die Folge, ein dicker Fisch konnte von der Vereinsführung schon an Land gezogen werden.

Mit Denis Kerrniqi wird im Natzer Angriff künftig nämlich ein technisch versierter wie torgefährlicher Stürmer wirbeln, der zuletzt für Ahrntal auflief, zum Rückrundenbeginn der diesjährigen Saison aber aussortiert wurde. Zu diesem Zeitpunkt war er mit fünf Treffern der Top-Torschütze der Teldra.

An der Seitenlinie hat künftig Jürgen Reifer das Sagen, der zu seiner aktiven Zeit ausgerechnet den Lokalrivalen Schabs als Kapitän und Torschützenkönig in die Oberliga führen konnte. Außerdem war er als Spieler noch bei Vahrn und Mühlbach aktiv. Reifer beerbt den zu Milland abgewanderten Manuel Sullmann.

Auch einige wichtige Spieler konnten bestätigt werden: Im Angriff sollen neben Neuzugang Kerrniqi auch die talentierten Maxi und Manuel Hofer für die nötigen Tore sorgen, in der Defensive wird Armin Ferretti den Abwehrchef geben, während im Tor weiterhin Julian Torggler steht.

Neu dazugekommen ist Rückkehrer Florian Tauber , während Fabian Lantschner aufgrund seiner neuen Position als sportlicher Leiter kürzer treten wird. Daniel Mitterrutzner und Günther Prader legen aus privaten Gründen eine Pause ein, Alex Tauber bekommt dagegen in der Oberliga bei Ahrntal eine Chance. Fabian Trenkwalder , David Cassius und Lukas March haben den Verein ebenfalls verlassen.

„Als Verein werden wir dieses neue Kapitel mit viel Mut angehen und der talentierten Mannschaft Zeit geben, sich zu entwickeln. Trotzdem wollen wir eine Rolle in der Meisterschaft spielen und wenn möglich ganz vorne in der Tabelle mitmischen“, heißt es von Seiten der Natzer.



SN/td





Autor: sportnews