a Fußball

Fabian Tait (links) wird umjubelt (Foto DLife)

Mit überragendem Tait: FC Südtirol schießt sich Frust von der Seele

Der Befreiungsschlag ist geglückt: Gegen Schlusslicht Modena gewann der FC Südtirol am Mittwochabend im Zuge des 7. Serie-C-Spieltags mit 3:1 und hat somit einen Schritt aus der Krise gemacht.

Fünf sieglose Spiele, zuletzt zwei Niederlagen: Vor dem Duell gegen Modena hat es beim FC Südtirol schon etwas gekriselt.Doch Fink & Co. konntendie richtige Antwort geben und die schwierige Begegnung für sich entscheiden– auch dank eines überragenden Fabian Tait, der einen Doppelpack erzielte. Des Weiteren traf Rocco Costantino.

Schwierig war das Spiel deshalb, da Modena zurzeit nicht nur das Tabellenende ziert, sondern auch in einer totalen Krise steckt. Der Verein hat enorme Schulden und steht vor seiner Auflösung. „Die Spieler spielen deshalb für sich selber, für ihren Stolz“, warnte FCS-Trainer Paolo Zanetti vor Spielbeginn. Davon war aber nicht sehr viel zu sehen. Der FCS nahm von Beginn an die Zügel in die Hand und ging schon nach drei Minuten in Führung: Nach einer Flanke von Smith stand Costantino dort, wo ein Stürmer zu stehen hat, und nickte die Kugel zum 1:0 in die Maschen.

In der Folge bestimmte der FCS das Geschehen und schrammte nach 17 Minuten am 2:0 vorbei, als Fink nur Aluminium traf. Modena wurde nach einer halben Stunde gefährlich, als Sosa einen Abpraller aus kurzer Distanz übers Tor jagte.


Der große Auftritt des Fabian Tait

Nach der Pause trumpfte Fabian Tait groß auf. Sechs Minuten waren verstrichen, da beförderte er eine Frascatore-Flanke mit einem sehenswerten Schuss ins Tor. Nur wenig später, sprich in der 68. Minute, gab er Modena-Keeper Manfredini wiederum mit einem präzisen Rechtsschuss das Nachsehen. Die Entscheidung, denn Momentès 1:3 nach einer Flanke von Giorno (75.) war nicht mehr als Ergebniskosmetik.

https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fsportnewsbz%2Fvideos%2F1623275604378454%2F&show_text=0&width=560





Serie C, 7. Spieltag

FC Südtirol – Modena 3:1 (1:0)

FC Südtirol (3-5-2): Offredi; Vinetot, Sgarbi, Baldan; Tait, Smith (89. Berardi), Bertoni (61. Berardocco), Fink (61. Cia), Frascatore (71. Zanchi); Costantino, Gyasi (71. Heatley Flores)

Modena (3-5-2): Manfredini; Sosa, Aldrovandi, Solini (46. Ambrosini); Calapai, Remedi, Carraro (72. Momenté), Badjie (46. Giorno), Capellini (46. Louzada); Maritato (72. Persano), Galuppini

Tore: 1:0 Rocco Costantino (3.), 2:0 Fabian Tait (51.), 3:0 Fabian Tait (68.), 3:1 Matteo Momentè (75.)


Die weiteren Spiele
Mestre – Sambenedettese 1:2
Fermana – Bassano 0:1
Ravenna – Padova 0:2
Santarcangelo – Raggiana 1:1
Vicenza – Fano 2:1
AlbinoLeffe – Triestina 0:0


Tabelle
1. Bassano 16 Punkte / 7 Spiele
2. Renate 15 / 6
3. Sambenedettese 15 / 7
4. Pordenone 14 / 6
5. Vicenza 14 / 6
6. Padova 13 / 6
7. Fermana 11 / 7
8. AlbinoLeffe 10 / 7
9. Ravenna 9 / 7
10. Mestre 8 / 6
11. FeralpiSalò 8 / 6
12. FC Südtirol 8 / 7
13. Treistina 6 / 6
14. Teramo 5 / 5
15. Reggiana 5 / 6
16. Santarcangelo 4 / 7
17. Gubbio 4 / 6
18. Fano 3 / 6
19. Modena 0 / 6



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210