a Nationalteams

Portugal hat Supestar Cristiano Ronaldo im Aufgebot. © APA/afp / CARLOS COSTA

1. Sieger der Nations League wird in Portugal gekürt

In der Nations League wird diese Woche der erste Sieger in der Geschichte des neuen UEFA-Bewerbs ausgespielt. Für Gastgeber Portugal, die Niederlande, England und die Schweiz geht es im Final Four vor allem um Geld und Prestige. Der Premieren-Sieger erhöht sein Gesamt-Preisgeld um sechs Millionen Euro auf 10,5 Millionen Euro.

Alle Stars haben für das Mini-Turnier zugesagt. Die Portugiesen werden angeführt von ihrem Superstar Cristiano Ronaldo, die Niederländer kommen mit den Jungstars Frenkie de Jong und Matthijs de Ligt. Englands Three Lions bauen auf die Akteure der Champions-League-Finalisten Liverpool und Tottenham, die Schweiz vertraut auf die England-Legionäre Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri.

Finale steigt am Sonntagabend
Für das Final Four qualifiziert haben sich nur die Tabellenersten der vier Gruppen der Liga A. Austragungsorte sind Porto und Guimaraes. Im ersten Halbfinale am Mittwoch (20.45 Uhr) trifft Gastgeber Portugal im Estadio do Dragao von Porto auf die Schweiz. Anschließend spielen England und die Niederlande am Donnerstag (20.45 Uhr) im Estadio Dom Afonso Henriques in Guimaraes um das zweite Ticket für das Finale, das am Sonntag (20.45 Uhr) in Porto steigt. Die Verlierer bestreiten zuvor das Spiel um Platz drei in Guimaraes.

Dem Gewinner wird eine 71 Zentimeter hohe Trophäe aus Sterlingsilber überreicht. Sportlich gesehen hält sich der Wert des Turniers in Grenzen. Die vier EM-Tickets werden erst in den Playoffs der Nations League im März 2020 vergeben.

Autor: dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210