a Nationalteams

DFB-Präsident Reinhard Grindel steht in der Kritik © SID / THOMAS SAMSON

Aussprache nach Weltmeister-Aus: Es hat „richtig gekracht“

DFB-Präsident Reinhard Grindel sieht sich nach seinen teilweise unglücklichen Äußerungen im Zuge der Ausbootung der drei Rio-Weltmeister Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels offenbar massivem internen Gegenwind ausgesetzt.

Empfehlungen

© 2021 Sportnews - IT00853870210