a Nationalteams

Alejandro „Papu“ Gómez erzielte den goldenen Treffer für Argentinien. © APA/afp / EVARISTO SA

Copa América: Argentinien und Chile im Viertelfinale

Die argentinische Nationalmannschaft um Lionel Messi hat sich in der Copa América mit 1:0 gegen Paraguay durchgesetzt. Chile schaffte den Aufstieg in das Viertelfinale.

Bereits in der 9. Minute traf Alejandro Gómez nach einem Pass von Ángel Di María zum Endstand. Ein zweiter Treffer kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde wegen einer Abseitsstellung Messis nicht gegeben. In der zweiten Halbzeit zeigte Paraguay mehr Initiative als Argentinien, konnte allerdings nicht ausgleichen. Mit dem Sieg im dritten Spiel hat sich die Albiceleste bereits für das Viertelfinale qualifiziert.


Zuvor hatten sich Uruguay und Chile mit 1:1-Unentschieden getrennt. Eduardo Vargas brachte die Chilenen in der 25. Minute nach einer schönen Kombination über Ben Brereton mit einem Torschuss aus dem spitzen Winkel in Führung. Luis Suárez glich in der 66. Minute nach einem Eckball aus. Den Rest des Spiels dominierte die Mannschaft von Trainer Óscar Tabárez, allerdings fand sie kein Mittel gegen die chilenische Abwehr.

Luis Suárez muss mit Uruguay um den Aufstieg in das Viertelfinale zittern. © APA/afp / DOUGLAS MAGNO

Mit dem Unentschieden hat sich Chile seinen Platz im Viertelfinale der Copa América bereits gesichert. Uruguay erzielte seinen ersten Punkt im Turnier und muss am Donnerstag gegen Bolivien noch einmal alles geben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210