a Nationalteams

Daniele De Rossi bestritt 117 Länderspiele und krönte sich 2006 zum Weltmeister. © APA/afp / ALBERTO PIZZOLI

De Rossi beginnt seine Trainerkarriere

Die meisten Spieler der letzten „goldenen Generation“ in Italien haben ihre Karriere beendet. Einige versuchen sich jetzt als Trainer, wie zum Beispiel Andrea Pirlo und Gennaro Gattuso – oder seit Neuestem auch Daniele De Rossi.

Vor gut einem Jahr hat die Roma-Vereinslegende bei den Boca Juniors in Buenos Aires seine Spielerkarriere beendet. Danach widmete sich De Rossi der Trainerausbildung. Seinen ersten Job hat der 37-jährige Weltmeister von 2006 auch schon in der Tasche.


Wie der italienische Fußballverband FIGC bekannt gab, wird De Rossi ein Teil des Trainerteams der Nationalmannschaft. Cheftrainer Roberto Mancini zeigte sich von seinem neuen Mitarbeiter begeistert: „Ich freue mich sehr, denn ich glaube, dass er unserer jungen Mannschaft viel mitgeben kann. Für ihn selbst ist eine schöne Aufgabe bei seiner ersten Trainerstation.“ Auch De Rossi, der 117 Länderspiele für Italien bestritt, gab ein erstes Statement ab: „Ich kann es kaum erwarten, anzufangen und werde die Aufgabe mit Enthusiasmus angehen, wohl wissend, dass ich erst am Anfang stehe und noch viel zu lernen habe.“

Die erste Bewährungsprobe für De Rossi gibt es am Monatsende, wenn eine Länderspiel-Pause auf dem Programm steht. Italien trifft dabei auf Litauen, Nordirland und Bulgarien.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210