a Nationalteams

Deutschland zog ins Halbfinale ein. © APA/afp / FERENC ISZA

U21-EM: Deutschland im Halbfinale – Italien scheidet aus

Dank großer Moral und Elfmeter-Held Finn Dahmen hat sich Deutschlands U21-Nationalmannschaft zum vierten Mal in Serie ins Halbfinale einer Fußball-EM gekämpft.

Die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz, die sich in Natz auf die Endrunde vorbereitet hatte, kam am Montagabend in einem dramatischen Viertelfinale gegen effiziente Dänen nach einem 0:1-Rückstand in beeindruckender Manier zurück und setzte sich mit 6:5 im Elfmeterschießen durch. Nach 120 Minuten hatte es 2:2 ( gestanden. Gegen die Niederlande, die zuvor Frankreich mit 2:1 besiegt hatten, geht es nun am Donnerstag um den dritten Final-Einzug in Serie.


Im Elfmeter-Krimi parierte Finn Dahmen zweimal, den entscheidenden Elfmeter verwandelte dann Paul Jaeckel. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes verdiente sich den Erfolg aber auch mit einer über weite Strecken engagierten Vorstellung, auch wenn die Dänen vor allem bei Kontern gefährlich blieben und durch Wahid Faghir (69. Minute) in Führung gingen. Lukas Nmecha gelang nach einer Ecke der Ausgleich (88.), der eingewechselte Jonathan Burkardt brachte sein Team erstmals in Führung (100.). Die Dänen trafen durch Victor Nelsson (108./Foulelfmeter) zum 2:2, die Entschiedung fiel vom Punkt.

Italien scheitert an Portugal
Italien musste am Montag im Viertelfinale hingegen die Segel streichen. Die Azzurrini mussten sich Portugal nach 120 Minuten mit 3:5 geschlagen geben, nachdem sie sich nach einem 1:3-Rückstand noch in die Verlängerung gerettet hatten. Die Tore für Italien erzielten Pobega, Scamacca und Cutrone.
U21-EM: Viertelfinale
Niederlande – Frankreich 2:1
Spanien – Kroatien 2:1 n. V.
Portugal – Italien 5:3 n. V.
Dänemark – Deutschland 2:2 (5:6 n. E.)
Halbfinale am Donnerstag
Spanien – Portugal (18 Uhr)
Niederlande – Deutschland (21 Uhr)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210