a Nationalteams

Zeigte eine überzeugende Leistung: Die Deutsche Mannschaft. © APA/afp / INA FASSBENDER

Deutschland und Italien mit souveränem Quali-Einstand

Auftakt geglückt: Die deutsche und italienische Nationalmannschaften sind mit einem Sieg in die WM-Qualifikation gestartet. Während die DFB-Elf gegen Island mit 3:0 gewann, schlug Italien Nordirland mit 2:0.

Für die Mannschaft von Jogi Löw lag schon nach nur wenigen Spielminuten ein Sieg in der Luft, denn Goretzka (2.) und Havertz (7.) schraubten das Ergebnis im Nu auf 2:0 hinauf. Danach passierte lange nichts mehr, Deutschland war aber stets feldüberlegen. Durch das hohe Pressing kam Island nur selten zur Ruhe und noch seltener zu guten Torchancen. Das 3:0 durch Gündogan in der 56. Minute war die Vorentscheidung.


Auch Italien hat am Donnerstagabend eine ordentliche Leistung geboten. Gegen Nordirland war die Mancini-Elf dank der Treffer von Berardi (14.) und Immobile (38.) schon nach 45 Minuten mit 2:0 in Front. Meckern kann man bei den Azzurri jedoch über die Chancenverwertung, denn in der ein oder anderen Offensivaktion zeigten sich Belotti & Co. etwas zu nachlässig.

Österreich mit Rückschlag, England mit Kantersieg
Einen leichten Dämpfer erlebte Österreich, das gegen Schottland nicht über ein 2:2 hinauskam. Der Doppelpack von Kalajdzic war nicht genug, die Schotten hatten nämlich stets eine Antwort parat. Sehenswert war dabei das 2:2 für die Schotten, als McGinn den Ball per Fallrückzieher in die Maschen hämmerte.

England erlebte gegen San Marino einen Einstand nach Maß. Die Three Lions schossen die Gäste aus dem Nobel-Stadtstaat mit 5:0 nach Hause. Weniger gut lief es für Spanien: Der Weltmeister von 2010 musste sich gegen Griechenland mit einem 1:1 begnügen.
UEFA WM-Quali, Gruppenphase, 1. Spieltag
Gruppe B
Spanien – Griechenland 1:1
Tore: 1:0 Morata (33.), 1:1 Elfmeter Bakasetas (56.)

Schweden – Georgien 1:0
Tore: 1:0 Claesson (35.)


Gruppe C
Bulgarien – Schweiz 1:3
Tore: 0:1 Embolo (7.), 0:2 Seferovic (10.), 0:3 Zuber (12.), 1:3 Despodov (46.)


Italien – Nordirland 2:0
Tore: 1:0 Berardi (14.), 2:0 Immobile (38.)


Gruppe F
Israel – Dänemark 0:2
Tore: 0:1 Braithwaite (13.), 0:2 Wind (67.)


Schottland – Österreich 2:2
Tore: 0:1 Kalajdzic (55.), 1:1 Hanley (71.), 1:2 Kalajdzic (80.), 2:2 McGinn (85.)


Moldawien – Faröer 1:1
Tore: 1:0 Nicolaescu (9.), 1:1 Olsen (83.)


Gruppe I
Andorra – Albanien 0:1
Tore: 0:1 Lenjani (41.)


Ungarn – Polen 3:3
Tore: 1:0 Sallai (6.), 2:0 Szalai (52.), 2:1 Piatek (60.), 2:2 Jozwiak (61.), 3:2 Orban (78.), 3:3 Lewandowski (82.)


England – San Marino 5:0
Tore: 1:0 Ward-Prowse (14.), 2:0 Calvert-Lewin (21.), 3:0 Sterling (31.), 4:0 Calvert-Lewin (53.), 5:0 Watkins (83.)


Gruppe J

Rumänien – Nordmazedonien 3:2
Tore: 1:0 Tanase (28.), 2:0 Mihaila (50.), 2:1 Ademi (82.), 2:2 Trajkovski (83.), 3:2 Hagi (85.)


Liechtenstein – Armenien 0:1
Tore: 0:1 Eigentor Frommelt (83.)


Deutschland – Island 3:0
Tore: 1:0 Goretzka (2.), 2:0 Havertz (7.), 3:0 Gündogan (56.)

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210