a Nationalteams

Die Squadra Azzurra soll zum EM-Auftakt in Rom vor Publikum einlaufen. © APA/afp / NIKOLAY DOYCHINOV

EM-Eröffnungsspiel in Rom mit Zuschauern

Das Eröffnungsspiel der Fußball-EM soll in Rom vor Zuschauern über die Bühne gehen. Das wurde am Dienstag bekannt.

Die Auslastung des Stadio Olimpico ist noch offen. Das Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei, die beiden weiteren Gruppenspiele der Azzurri gegen die Schweiz und Wales sowie ein ebenfalls dort geplantes Viertelfinale sollen aber auf jeden Fall vor Fans stattfinden. „Wir haben ein starkes Signal für diesen Neustart bekommen, das wir direkt an die UEFA weitergeben werden“, sagte Italiens Verbandspräsident Gabriele Gravina.


Laut einer Verbandsmitteilung vom Dienstag sei ein Expertengremium von der Regierung – im konkreten Fall Gesundheitsminister Roberto Speranza – beauftragt worden, die „besten Lösungen“ für die Anwesenheit von Publikum bei den EM-Spielen auszuloten. Gravina sprach von einem „hervorragenden Ergebnis“, das gut sei für das Land, nicht nur für den Fußball. Die Zahl der zugelassenen Fans soll laut einer Regierungsquelle vor allem mit dem Impffortschritt zusammenhängen.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210