a Nationalteams

Die Sturm-Hoffnungen von Tschechien ruhen auf Patrik Schick. © APA/afp / MICHAL CIZEK

EM-Trainingslager: Tschechien kommt nach Südtirol

Eigentlich hätte sich die tschechische Nationalmannschaft bereits im Frühsommer des Vorjahres in Vals auf die EM vorbereiten sollen. Aufgrund der Tatsache, dass das Fußball-Großereignis verschoben wurde, ist es nun ein Jahr später soweit.

Der tschechische Fußball-Verband hat an seinem Abkommen mit Gitschberg Jochtal festgehalten und wird vom 30. Mai bis zum 6. Juni zur EM-Vorbereitung nach Vals kommen. Ein Teil der Mannschaft wird am 30. Mai anreisen. Die Spieler kommen dann einen Tag später in Bozen an. Sie werden im Hotel Silena in Vals untergebracht.


Testspiel in Südtirol ist während des Aufenthalts keines geplant, dafür fliegt die tschechische Mannschaft eigens nach Bologna. Dort wird am 4. Juni gegen Italien getestet. Nach dem Match geht es wieder zurück nach Südtirol. 2 Tage später erfolgt die Abreise nach Prag, wo am 8. Juni ein Freundschaftsspiel gegen Albanien ansteht.

Bei der Europameisterschaft bekommt es Tschechien in der Gruppe D mit Schottland, Kroatien und England zu tun. Die ganz großen Namen sind beim Vize-Europameister von 1996 zwar nicht mehr im Kader. Trotzdem ist der Mannschaft von Jaroslav Šilhavý, die mit vielen Spielern aus der deutschen Bundesliga gespickt ist, bei der EM etwas zuzutrauen. Zu den bekanntesten Spielern zählen Patrik Schick (Leverkusen), Vladimir Darida (Hertha BSC Berlin) und Tomas Soucek (West Ham United).

Schlagwörter: Events Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210