a Nationalteams

DFB-11 von Jogi Löw steht nur noch auf Platz 15 der Weltrangliste © SID / JOHN THYS

FIFA-Weltrangliste: Deutschland rutscht weiter ab

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat in der Weltrangliste des Weltverbandes FIFA im spielfreien Juli 4 Plätze eingebüßt.

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw musste im Ranking Gold-Cup-Sieger Mexiko und die Copa-America-Teilnehmer Argentinien, Chile und Kolumbien vorbeiziehen lassen und wird mit unveränderten 1582 Punkten nunmehr auf Rang 15 geführt, unmittelbar vor Italien.

An der Spitze steht weiterhin der WM-Dritte Belgien (1746), neuerdings gefolgt von Copa-Champion Brasilien (1726) und Weltmeister Frankreich (1718). Größter Gewinner war im Juli Africa-Cup-Sieger Algerien, der sich um 28 Plätze verbesserte und mit nunmehr 1463 Punkten auf Rang 40 liegt.


Die FIFA-Weltrangliste im Überblick:

Pos.LandPunkte
1.Belgien1746 Punkte
2.Brasilien1726
3.Frankreich1718
4.England1652
5.Uruguay1637
6.Portugal1631
7.Kroatien1625
8.Kolumbien1622
9.Spanien1617
10.Argentinien1610



Nicht in Top-10:
Pos.LandPunkte
11.Schweiz1605
15.Deutschland1582
16.Italien1569
16.Niederlande1569
27.Österreich1498


Autor: sid/zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210