a Nationalteams

Die Franzosen stemmen erstmals die Siegertrophäe der Nations League in die Höhe. © ANSA / Marco Betorello / POOL

Frankreich gewinnt die Nations League

Frankreich hat ein phasenweise spektakuläres Finale gegen Spanien gewonnen und die zweite Auflage der Fußball-Nations-League für sich entschieden.

Die Truppe von Teamchef Didier Deschamps feierte am Sonntagabend im Mailänder San Siro gegen Spanien einen knappen 2:1-Erfolg und trat die Nachfolge von Portugal an.


Nach der spanischen Führung durch Mikel Oyarzabal (64.) drehten Karim Benzema (66.) und Kylian Mbappe (80.) die Partie in einer furiosen zweiten Halbzeit. Das war dem Weltmeister zuvor auch schon beim 3:2 im Halbfinale gegen Belgien gelungen, wo er 0:2 zurückgelegen war.

Etwas mehr als 100 Tage nach der EM-Elfmeter-Schmach gegen die Schweiz im Achtelfinale durften die Franzosen also über einen Titel jubeln und den Pokal in die Höhe stemmen. Mit Mbappe avancierte ausgerechnet jener Mann mit einem umstrittenen Siegestreffer aus abseitsverdächtiger Position zum Matchwinner, der bei der EM im Sommer noch enttäuscht hatte. Die Spanier, die im Halbfinale die ungeschlagene Serie der Italiener mit einem 2:1-Sieg beendet hatten, müssen weiter auf ihren ersten Titel seit dem EM-Erfolg 2012 sowie unter Luis Enrique warten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210