a Nationalteams

Niccolò Zaniolo gilt als eines der größten Talente in Italien. © APA/afp / MAURICE VAN STEEN

Harter Schlag für Zaniolo: Zweiter Kreuzbandriss im Jahr 2020

Nach einem Foul von Donny van de Beek musste Niccolò Zaniolo beim Nations-League-Spiel gegen Holland am Montagabend ausgewechselt werden. Jetzt steht die bittere Diagnose fest: Das Supertalent (21) hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen – es ist bereits der zweite in diesem Jahr.

Im Jänner hatte sich Zaniolo im Spiel gegen Juventus einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Nachdem er sich zurückgekämpft hatte und nach dem Lockdown sogar in der Liga noch zum Einsatz kam, hat es am Montag in Amsterdam das linke Knie erwischt.


Bereits die ersten Diagnosen ließen nichts Gutes vermuten („Sein Knie wurde stark verdreht.“), seit Dienstagvormittag steht es fest: Zaniolo hat sich wieder einen Kreuzbandriss zugezogen. Für das Roma-Talent ein harter Rückschlag. Der 21-Jährige gilt als eines der größten Talente in Italien und als Hoffnungsträger für die Squadra Azzurra. Jetzt fällt er erst einmal bis in das Frühjahr hinein aus – die EM-Teilnahme sollte sich zwar zeitlich ausgehen, ist aufgrund der erneuten schweren Verletzung aber wohl trotzdem fraglich.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210