h Nationalteams

Revanche am Montag gegen Kasachstan © APA / EXPA/JAKOB GRUBER

Kein Rezept gegen Kasachstan

Stolperstein für die „Azzurri“ in der Vorbereitung auf die Eishockey-WM in Budapest. In der Würtharena in Neumarkt setzte es am Sonntag-Nachmittag gegen Kasachstan eine 2:4-Niederlage.

Mannheim-Legionär Alexander Lambacher brachte das „Blue Team“ bereits nach einer Minute in Führung. Der schnelle Führungstreffer aber währte nicht lange, keine drei Minuten später gelang den Kasachen im Powerplay der Ausgleich. Das Mitteldrittel dominierte Kasachstan nach Belieben. Der 30-jährige Stürmer Vladimir Markelov erhöhte zum 1:2, nach dem 1:3 durch seinen Teamkollegen bei Barys Astana, Nikita Mikhailis, doppelte Markelov zum 1:4. Im Schlussdrittel gelang Finnland-Legionär Marco Insam der Anschlusstreffer zum 2:4.

In der Vorbereitung auf die WM folgt am Montag-Abend um 19.30 Uhr in der Würtharena in Neumarkt das Rückspiel gegen Kasachstan.

Bei der Eishockey-WM Division I Gruppe A in Budapest vom 22. bis zum 28. April ist Kasachstan einer der direkten Gegner der „Azzurri“. Die Partie steigt am 25. April um 12.30 Uhr.


Autor: zor

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210