a Nationalteams

Roberto Mancini sorgte bei der Nominierung für einige Überraschungen. © APA/afp / FRANCISCO LEONG

Mancini lässt Balotelli erneut zuhause

Italiens Nationaltrainer Roberto Mancini hat bei der Kader-Nominierung für die Länderspiele gegen Portugal (17.11.) und die USA (20.11.) für einige Überraschungen gesorgt. Unter anderem ist Mario Balotelli erneut zum Zuschauen verdammt.

Zu Beginn der Ära Mancini in der „Squadra Azzura“ ließ er seinen ehemaligen Schützling von Manchester City noch stets miteinfliegen. Doch zuletzt verzichtete er immer wieder auf Balotelli. Grund dafür sind sicher auch „Balos“ schwachen Saisonleistungen in Nizza (6 Spiele/0 Tore). Auch Sturm-Kollege Andrea Belotti muss trotz zuletzt starken Leistungen beim FC Turin zuhause bleiben.

Dafür feiert Cagliari-Stürmer Leonardo Pavoletti sein Comeback in der Nationalmannschaft. Auch die Juve-Verteidiger Mattia De Sciglio und Daniele Rugani sind zurück im Kreise der „Squadra Azzura“. Vicenzo Grifo (Hoffenheim) und Stefano Sensi (Sassuolo) wurden neben dem 18-jährigen Top-Talent Sandro Tonali zum ersten Mal in die Nationalmannschaft einberufen.

Italien empfängt am nächsten Samstag im wichtigen Nations-League Spiel Portugal (Mailand/20.45 Uhr). Drei Tage später treffen die „Azzuri“ in Genk (20.45 Uhr) im Rahmen eines Freundschaftsspiels auf die USA.

Der komplette Kader der Squadra Azzurra

Torhüter:
Alessio Cragno (Cagliari), Gianluigi Donnarumma (Milan), Salvatore Sirigu (Torino)

Verteidiger: Cristiano Biraghi (Fiorentina), Leonardo Bonucci (Juventus), Giorgio Chiellini (Juventus), Mattia De Sciglio (Juventus), Emerson Palmieri Dos Santos (Chelsea), Alessandro Florenzi (Roma), Alessio Romagnoli (Milan), Daniele Rugani (Juventus)

Mittelfeldspieler: Nicolò Barella (Cagliari), Roberto Gagliardini (Inter), Frello Filho Jorge Luiz Jorginho (Chelsea), Lorenzo Pellegrini (Roma), Stefano Sensi (Sassuolo), Sandro Tonali (Brescia), Marco Verratti (Paris Saint Germain)

Angreifer: Domenico Berardi (Sassuolo), Federico Bernardeschi (Juventus), Federico Chiesa (Fiorentina), Vincenzo Grifo (Hoffenheim), Ciro Immobile (Lazio), Lorenzo Insigne (Napoli), Kevin Lasagna (Udinese), Leonardo Pavoletti (Cagliari), Matteo Politano (Inter)

Autor: david.lechthaler

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210